Login / Registrieren

Feldenkrais Arbeit

Gewohnheiten und Selbstverständlichkeiten prägen unser Tun. Wir verrichten die täglichen Dinge nach Feldenkrais' Auffassung automatisch, schematisch und starr. Wir greifen in unserem Tun auf gewohnte Abläufe zurück und schöpfen nicht einmal fünf Prozent unserer Möglichkeiten aus. Und damit beginnen die Beschwerden. Das ist die These, auf der Moshé Feldenkrais seine Arbeit aufbaut...


Feldenkrais' Ziel ist es, gewohnheitsmäßig falsche Bewegungen zu berichtigen. Das vollzieht er in zwei Schritten:

  1. Fehler erkennen,
  2. Bewegung auf eine neue, bewusste Art ausführen.

Wenn man Gewohnheiten verändern möchte, ist es notwendig, bewusste Körperarbeit zu leisten. Bewusst und konzentriert ausgeführt kann jede kleine Bewegung langsam zu einer neuen Gewohnheit werden. Bewustheit zu erreichen und damit auch Denkblockaden zu überwinden, sieht Feldenkrais als die höchstmögliche Stufe menschlicher Entwicklung an. Es ist für ihn die Grundlage, um Fähigkeiten zu erweitern und um neue Möglichkeiten zu entwickeln.

Fokus seiner Arbeit ist allein die wohltuende Wirkung, basierend auf einer entspannten Haltung. Die Klienten beobachten zunächst die eigene Atmung. Dabei versuchen sie ohne Spannung zu sein. Denn Spannung, so Feldenkrais, kommt immer aus der Eile. Zum konzentrierten Lernen gehört eine entspannte Haltung. Lernen mit Anstrengung ist wie Vollgas im ersten Gang. Man bemüht sich sehr und kommt doch nicht voran.

Die Feldenkrais-Übungen finden immer im Rhythmus des eigenen Atems statt. So stellt sich jeder auf das Tempo seines eigenen 'Getriebes' ein. Im Training legt Feldenkrais Wert auf minimale Bewegungen und kleinstmögliche Unterscheidungen. Es geht um das Beobachten von Verhaltensweisen, die sich sehr früh gebildet haben. Es folgt die Phase des Nachspürens. Völlig bewusst wird eine Handlung nur dann ausgeführt, wenn man sich auch noch ein bis zwei Minuten danach auf sie konzentriert.

Feldenkrais ist eine sehr intensive Methode. Das betrifft nicht nur die Art und Weise der Arbeit, sondern auch den zeitlichen Einsatz. Wenn also die Möglichkeit besteht, in Management-Trainings - zum Beispiel zum Thema Persönlichkeitsentwicklung - Körperarbeit einzubeziehen, so kann Feldenkrais eine sinnvolle Ergänzung sein.

Weiterführende Literatur:

  • Moshé Feldenkrais: Bewusstheit durch Bewegung. Der aufrechte Gang, Suhrkamp TB, Frankfurt/Zürich, 14. Auflage 2017, ISBN 3-518-39138-0.

  • Moshé Feldenkrais: Die Feldenkrais-Methode in Aktion. Eine ganzheitliche Bewegungslehre. Junfermann, 7. Auflage Paderborn 2000, ISBN 3-87387-019-3.

X










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein: captcha






Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:
captcha

OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier