Login / Registrieren

Groupware

Der Begriff 'Groupware' ist bereits in den 80er Jahren entstanden, wobei er vor allem von Software-Herstellern geprägt wurde. Heute ist die Bezeichnung 'Groupware' nach wie vor etabliert und bezeichnet Werkzeuge (Tools) für kollaboratives Arbeiten im Netz.


Die Forschungsrichtung, die sich mit Konzepten und Softwarelösungen zur Unterstützung der Gruppenarbeit beschäftigen, umfasst den Terminus CSCW (Computer Supported Cooperative Work). Die bekanntesten Groupware-Lösungen sind Lotus Notes und Microsoft Exchange.

Ludwig Nastansky liefert im deutschsprachigen Raum die wohl am meisten verbreitete Definition:
'Groupware stellt computerunterstützte Konzepte für die Teamarbeit bereit. Insbesondere müssen dabei natürlich der Arbeitsfluss und das Vorgangsmanagement in den vielfältigen Kommunikations- und Abarbeitungs-Interaktionen zwischen Mitarbeitern im Office-Bereich bzw. in Projektteams unterstützt werden'.

Groupware oder Workgroup (Support) Systeme unterstützen schlecht planbare oder formalisierbare Arbeits- oder Lernabläufe innerhalb einer Gruppe. Im Gegensatz zu Workflow-Systemen steht dabei nicht die Automatisierung eines Arbeitsprozesses, sondern die Unterstützung kooperierender Personen, die eine gemeinsame Aufgabe bearbeiten, im Vordergrund.
So werden z.B. die gemeinsame Erstellung eines Schriftstückes ermöglicht, das Herbeiführen von Gruppenentscheidungen vereinfacht oder Verhandlungen bzw. Abstimmvorgänge erleichtert.

Groupware kann aus mehreren Komponenten bestehen:

  • Kommunikationskomponente:
    Sie ermöglicht den synchronen oder asynchronen Informationsaustausch zwischen den Gruppenmitgliedern. Dazu gehören bspw. E-Mail, Chat, Video- oder Audioconferencing Systeme (Desktop Konferenz-Systeme), aber auch asynchrone Diskussionsforen, Bulletin Board Systeme usw.

  • Terminmanagementsystem:
    Diese Komponente dient in erster Line der zeitlichen (und auch örtlichen) Koordination der Gruppenmitglieder. Jedes Mitglied führt einen eigenen Kalender, kann dabei freie Zeitfenster für Gruppenmeetings u.ä. angeben. Softwaretools helfen dann bei der Planung von gemeinsamen Veranstaltungen, einen geeigneten Zeitpunkt zu finden.
    Diese Komponente ist oft ergänzt durch ein Conference-Management-System, welche bei der Raumdisposition, bei der Bereitstellung von Materialien (Beamer, Videorecorder usw.) oder bei der Erstellung von Agendas helfen kann.

  • Co-Authoring-Komponenten:
    Diese Komponente unterstützt das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten. Einfachere Systeme lösen dies durch eine Versionsverwaltung, wobei immer nur eine Person gerade an einem Dokument arbeiten kann. Intelligentere Systeme erlauben auch simultanes Arbeiten an einem Dokument, Die kann einerseits dadurch geschehen, indem dafür das Dokument selbst in verschiedene abgegrenzte Bereiche unterteilt wird, an der dann nur eine Person arbeiten kann, andererseits ist auch ein echtes Screensharing denkbar, wobei dann wirkliches unbegrenztes und simultanes Co-Authoring möglich ist.

  • Group-Decision-Support System:
    Damit sind Werkzeuge zur Unterstützung der Entscheidungsfindung in Gruppen gemeint. Dies kann sowohl den Prozess der Entscheidungsfindung, z.B. durch Strukturierungen von Gedanken in Knowledge Maps o.ä. als auch den Entscheidungsprozess selbst betreffen (z.B. durch Abstimmungs- und Auszählungsmechanismen).

  • Gemeinsames Ablagesystem:
    zur Verwaltung von Dokumenten (Dokumenten-Management-System).

Groupware bzw. einige Groupware-Komponenten finden sich auch in Lernportalen oder Lernplattformen. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, die am meisten verbreitete Groupware der Welt, Lotus Domino/Notes schon seit langer Zeit eine E-Learning Lösung anbietet: Lotus LearningSpace.

X

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein: captcha






Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:
captcha