Login / Registrieren

Rolfing

Rolfing ist ein körperorientiertes Verfahren, das häufig ergänzend zu einer Psychotherapie eingesetzt wird - und kann insbesondere dann helfen, wenn einen Mensch seelische Probleme auch sehr stark körperlich belasten.


Die Biochemikerin Ida Rolf erkannte einen Zusammenhang zwischen den Faktoren Körperstruktur, Schwerkraft, Bindegewebe und Formbarkeit des Körpers. Viele Beschwerden psychischer wie physischer Natur entstehen ihrer Meinung nach dadurch, dass Menschen sich nicht mehr in harmonischer Beziehung zur Erdanziehungskraft bewegen. Genau wie ein Turm aus Bauklötzen durch schlechtes Aufeinanderschichten irgendwann umfällt, kann auch die Körperstatik aus dem Gleichgewicht geraten - durch Unfälle, Krankheiten oder auch seelische Traumata. Es entstehen Beschwerden.

Gelingt es dem Menschen, unausgewogene Spannungsmuster im Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen, kann er auch wieder stabiler dem alltäglichen Stress und den Anforderungen des Lebens begegnen. Denn er geht wieder aufrecht, hat ein Gleichgewicht zwischen Körpervorder- und Körperrückseite zurückgewonnen und erreicht eine relative Symmetrie beider Körperseiten. Das führt dazu, dass er mit möglichst wenig Energie Bewegungen ausführen kann und innere Harmonie ausstrahlt.

Rolfer lernen in der Therapie, die in der Regel aus zehn Grundsitzungen besteht, ihr Körperbewusstsein zu verfeinern und achtsamer mit positiven und negativen Einflüssen auf ihren Körper umzugehen. Jede Sitzung beinhaltet sowohl Körperübungen als auch die Erörterung psychischer Auswirkungen, die mit der jeweils trainierten Körperpartie in Zusammenhang stehen.

Im Management-Training kann sich ein Trainer vor allem die kleinen Bewegungsübungen und Fragen zu Nutze machen, die im Rolfing durchgeführt und formuliert werden. Beispielsweise kann in Führungsseminaren das Thema Kontrolle basierend auf Rolfing-Ideen besprochen werden.

Manche Menschen laufen mit gesenktem Kopf durch die Welt und haben gelernt, die Zähne zusammenzubeißen. Welche (körperlichen) Konsequenzen hat das? Was bedeutet übersteigerte Selbstkontrolle für den einzelnen und wie geht jeder einzelne mit Loslassen um? Wie kann man im Führungsprozess eine Balance zwischen Loslassen und Kontrolle erreichen?

Ideen und Philosophie des Rolfing sind sicherlich nicht jedermann sofort zugänglich. Der Trainer sollte den Teilnehmern nach den Übungs- und Reflexionsphasen in jedem Fall Zeit lassen, um Eindrücke und Erlebnisse zu verarbeiten.

X










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein: captcha






Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:
captcha

OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier