Seminare
Seminare

Abmahnung - verhaltensbedingte Kündigung - Aufhebungsvertrag

Seminar - Poko-Institut OHG

Sie erfahren, wie Sie taktisch und ergebnisorientiert vorgehen, um die Betroffenen effektiv zu unterstützen und die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats wahrzunehmen. Damit bewahren Sie Betroffene vor Fehlern mit weitreichenden persönlichen und finanziellen Konsequenzen.

Termin Ort Preis*
18.10.2022- 21.10.2022 Bremen 1.724,31 €
13.12.2022- 16.12.2022 Bonn 1.724,31 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Sie erfahren, wie Sie taktisch und ergebnisorientiert vorgehen, um die Betroffenen effektiv zu unterstützen und die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats wahrzunehmen. Damit bewahren Sie Betroffene vor Fehlern mit weitreichenden persönlichen und finanziellen Konsequenzen.


Personalgespräch, Abmahnung und Kündigung – das ist der typische Verlauf, wenn Pflichtverletzungen eines Arbeitnehmers im Raum stehen: Eine enorme Belastung für den Betroffenen und eine echte Herausforderung für jeden Betriebsrat. Aber wann sollte der Betriebsrat sich in den Eskalationsprozess einschalten und wie können Sie die Arbeitnehmer vor Kündigung oder nachteiligen Aufhebungsverträgen bewahren?

Sie erfahren, wie Sie taktisch und ergebnisorientiert vorgehen, um die Betroffenen effektiv zu unterstützen und die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats wahrzunehmen. Damit bewahren Sie Betroffene vor Fehlern mit weitreichenden persönlichen und finanziellen Konsequenzen.

Abmahnung – die Warnung


  • Personalgespräch, Abmahnung, Kündigung – das »Spiel« mit den Eskalationsstufen
  • Personalgespräch – mit oder ohne Betriebsrat?
  • Die Abmahnung – immer Voraussetzung für eine Kündigung?
  • Hinweisen und warnen – die Doppelfunktion der Abmahnung
  • Abmahnung und Personalakte – eine dauerhafte feste Verbindung?
  • Was kann der Betriebsrat bei einer Abmahnung tun?


Kündigung wegen Fehlverhaltens - nichts geht mehr?!


  • Unterschied zwischen außerordentlicher und ordentlicher Kündigung
  • Der wichtige Grund des § 626 BGB mit Praxisbeispielen
  • Wann kann der Arbeitgeber ordentlich (fristgerecht) kündigen?
  • Der »Low-Performer« in der Rechtsprechung
  • Typische verhaltensbedingte Kündigungsgründe


Der Aufhebungsvertrag – wirklich eine gute Alternative?


  • Was ist ein Aufhebungs- und was ein Abwicklungsvertrag?
  • Typische Regelungsinhalte (Musteraufhebungsverträge)
  • Anfechtung und Rücktritt - eine Chance raus aus dem Vertrag?
  • Das Gebot »fairen Verhandelns«
  • Darlegungs- und Beweislast beim Streit über den Aufhebungsvertrag
  • Die sozial- und steuerrechtlichen Folgen (Sperrzeit u. ä.) - ein Überblick


Beteiligungs- und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats


  • Kündigung: Anhörungsrecht nach § 102 BetrVG – nur eine Formalie?
  • Aufhebungsvertrag: Verhandlungs- und Beratungsoptionen
  • Taktische Tipps für eine ergebnisorientierte Hilfe
Zielgruppe:
Betriebsrat,Betriebsrat, Schwerbehindertenvertretung, Jugend und Auszubildendenvertretung,Gesamt Betriebsrat,Konzern Betriebsrat,Europäischer Betriebsrat
Seminarkennung:
0322AB22
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha