Seminare

Akademie Fresenius-Seminar 'Behördliche Beanstandung und Risikoprävention'

Seminar - Die Akademie Fresenius GmbH

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie mit Beanstandungen der Lebensmittelüberwachung umgehen und wie Sie sich im Falle eines Strafverfahrens richtig verhalten und welche Rechte Sie haben.
Termin Ort Preis*
30.06.2020 Köln 895,00 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Richtig verhalten im Fall der Fälle

Fast alle lebensmittelrechtlichen Vorschriften sind bußgeld- oder strafbewehrt. Entsprechend hoch ist in der Lebensmittelwirtschaft auch die Gefahr, in den Fokus von Ermittlungsbehörden zu gelangen. Hinzu kommt, dass der öffentliche und auch politische Druck bei Lebensmittelverstößen besonders groß ist. Ermittlungsbehörden und/oder die Lebensmittelüberwachung sehen sich aus diesem Grund manchmal geradezu „gezwungen“ zu handeln. Ziel dieses Seminars ist es, Ihnen praxisnahes Wissen über die wesentlichen Elemente eines Bußgeld-/Strafverfahrens sowie die drohenden Konsequenzen zu vermitteln und Sie über richtiges Verhalten und Ihre Rechte im Ernstfall zu informieren.

Ziele/Bildungsabschluss:

Nach diesem Seminar...

  • kennen Sie den Ablauf von lebensmittelrechtlichen Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren
  • wissen Sie, welche Möglichkeiten zur Risikominimierung bestehen
  • meistern Sie den Ernstfall
Lehrgangsverlauf/Methoden:

Mittwoch, 6. Mai 2020

8.45 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Unterlagen

9.00 Vorstellung der Teilnehmer und der Referenten

9.15 Beanstandungen durch die Lebensmittelüberwachung

  • Anlässe für Beanstandungen, Rechte und Pflichten
  • Szenarien und Strategien
  • Gang des Verfahrens
  • Möglichkeiten für effektiven Rechtsschutz

10.15 Pause mit Kaffee und Tee

10.45 OWi- und Strafverfahren

  • Unterschied, Verantwortlichkeiten, Verfahrensablauf und Zuständigkeiten, Rechtsfolgen

11.45 Risikomanagement

  • Die Verpflichtung zu Compliance im Unternehmen
  • Verhalten bei staatlichen Eingriffsmaßnahmen
  • Vorbereitung auf den Krisenfall

12.30 Gemeinsames Mittagessen

14.00 Praxisworkshop 1: Behördliche Beanstandung

  • Einordnung, Kompetenzverteilung
  • Aktive Position im Verfahren, taktische Erwägungen

15.15 Pause mit Kaffee und Tee

15.45 Praxisworkshop 2: Strafverfahren

  • Verteidigungsstrategie, Verteidigungsmöglichkeiten, Konfrontation oder Kooperation

17.00 Ende des Seminars und Ausgabe der Zertifikate

Zielgruppe:

Für wen ist dieses Seminar wichtig?

Fachkräfte aus den Bereichen Regulierung und Recht, Qualitätsmanagement, Marketing und Forschung und Entwicklung.

Seminarkennung:
2763
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha