Seminare
Seminare

Aktuelle Rechtsprechung zum Arbeitszeitrecht

Seminar - aas Akademie für Arbeits- und Sozialrecht Ruhr-Westfalen GmbH

Auswirkungen aktueller EuGH-Rechtsprechung und neuer Gesetze
Termin Ort Preis*
26.04.2021- 30.04.2021 Heringsdorf 1.654,10 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Aktuelle Rechtsprechung von BAG und EuGH zur Arbeitszeit

Das Arbeitszeitgesetz: Für Arbeitnehmer und leitende Angestellte / Überstunden oder Mehrarbeit: was ist was – und wie wird es bezahlt? Wie viel ist erlaubt? Vorteile von pauschaler Vergütung oder Freistellung / Was ist Arbeitszeit genau? Vorgaben bei Arbeitsbereitschaft, Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft / Vergütung bei Ausfall von Arbeitszeit an Vorfeiertagen / Aktuelles zur Vergütung von Dienstreisezeiten und Wegezeiten / Vergütung von Umkleidezeiten / Wie werden Pausen vergütet? – wichtige Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bei der Pausenzeit


Arbeitszeit und Betriebsratsarbeit

Betriebsratsarbeit als Arbeitszeit? / Vergütung von Reisezeiten für die BR-Arbeit / Pauschale Abgeltung von Überstunden von Betriebsratsmitgliedern und Freigestellten


Die Rechtsprechung des EuGH

Der EuGH zur Dokumentation der Arbeitszeiten: Dokumentation als Voraussetzung der Rechtsdurchsetzung / Auswirkungen der Dokumentation auf die „ständige Erreichbarkeit“, mobile Arbeit, Homeoffice und Vertrauensarbeitszeit / Regelungsbeispiele zur neuen Mitbestimmung bei der Arbeitszeiterfassung


Änderungen der Rechtslage bei flexiblen Arbeitszeitgestaltungen

Krisen- und Pandemie-Regelungen zur Kurzarbeit und deren Folgen / Aktuelle Rechtsprechung bei Schicht- und Nachtarbeit – Anspruch auf Nachtarbeit? Was tun, wenn die Vergütung entfällt? / Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Schichtarbeit / Teilzeit und Brückenteilzeit / Tipps für den erfolgreichen Antrag auf Aufstockung der Arbeitszeit / Folgen beim Urlaub nach Wechsel von Teilzeit in Vollzeit und umgekehrt / Elternzeit


Neue Gesetzeslage – Auswirkungen nicht nur im Einzelhandel!

Arbeit auf Abruf, was ist zulässig, was nicht? / Folgen unwirksamer Vereinbarungen / Tipps für die richtige Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen


Aktuelles zu Zeitkonten

Zeitkonten, variable Arbeitszeiten und Kurzarbeit / Verfall von Zeitguthaben – hier muss der Betriebsrat aufpassen!


Beweisprobleme bei Vertrauensarbeitszeit

Dauer/zeitlicher Ablauf:
5 Tage
Ziele/Bildungsabschluss:
  • Die Entscheidung des EuGH zur Dokumentation der Arbeitszeit – das ändert sich, hier ist der Betriebsrat zu beteiligen!
  • Dienstreisen als vergütungspflichtige Arbeitszeit
  • Überstunden richtig vergütet
  • Betriebsratsarbeit während und außerhalb der „normalen“ Arbeitszeit
  • Mitbestimmung bei der flexiblen Arbeitszeit nutzen
Zielgruppe:
Betriebsrat; Schwerbehindertenvertretung; Jugend- und Auszubildendenvertretung; Personalrat
Seminarkennung:
1712/2021
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha