Seminare
Seminare

Alter, was geht? BEM für Mitarbeiter im hohen Erwerbsalter

Seminar - GIB21 Gesundheit im Betrieb

In diesem Online-Seminar zeigen wir Konzepte eines alternsgerechten Personaleinsatzes mit Umsetzungsbeispielen. Wie kann Ressourcen schonendes, ergonomischen Arbeiten gelingen und wie muss Arbeit generell gestaltet sein, damit die Arbeitsbewältigungsfähigkeit bleibt? Sie erfahren, welche Maßnahmen der betrieblichen Verhaltens- und Verhältnisprävention geeignet sind, um individuellen Risiken des Alterns die Stirn zu bieten und welche Handlungsoptionen es im BEM gibt, wenn ältere Mitarbeiter ihre bisherige Tätigkeit nicht mehr ausüben können.
Agenda 
- Altern – was bedeutet das? 
- Altern als Veränderungs- und Entwicklungsprozess 
- Anpassungsprozesse beim altersbedingten Verlust von Fähigkeiten im BEM unterstützen (SOKKompetenz) 
- Alterskritische Tätigkeiten 
- Arbeit alternsgerecht gestalten (Arbeitsplatz, Aufgabe, Arbeitszeit) 
- Interventionen
Termin Ort Preis*
30.11.2021 online 82,00 €
firmenintern auf Anfrage auf Anfrage
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:
Als BEM-Berater/in erleben Sie täglich, wie schwierig es ist, in bestimmten Berufen noch arbeitsfähig in die Altersrente zu gehen. Ein horizontaler Berufsumstieg scheint im höheren Lebensalter selten möglich oder wird von den Betroffenen nicht rechtzeitig angestrebt. In Deutschland verzeichnen wir bei den 60- bis 65-Jährigen eine Erwerbsfähigkeitsquote von nur 42 Prozent. Das Rentenzugangsalter wegen Erwerbsunfähigkeit liegt bei ca. 51 Jahren. Im BEM begleiten wir die Betroffenen und versuchen den schlimmsten, wirtschaftlichen Schaden zu vermeiden. In diesem Online-Seminar zeigen wir Konzepte eines alternsgerechten Personaleinsatzes mit Umsetzungsbeispielen. Wie kann Ressourcen schonendes, ergonomischen Arbeiten gelingen und wie muss Arbeit generell gestaltet sein, damit die Arbeitsbewältigungsfähigkeit bleibt? Sie erfahren, welche Maßnahmen der betrieblichen Verhaltens- und Verhältnisprävention geeignet sind, um individuellen Risiken des Alterns die Stirn zu bieten und welche Handlungsoptionen es im BEM gibt, wenn ältere Mitarbeiter ihre bisherige Tätigkeit nicht mehr ausüben können.
Agenda 
- Altern – was bedeutet das? 
- Altern als Veränderungs- und Entwicklungsprozess 
- Anpassungsprozesse beim altersbedingten Verlust von Fähigkeiten im BEM unterstützen (SOKKompetenz) 
- Alterskritische Tätigkeiten 
- Arbeit alternsgerecht gestalten (Arbeitsplatz, Aufgabe, Arbeitszeit) 
- Interventionen
Dauer/zeitlicher Ablauf:
Seminardauer 90 Minuten
Ziele/Bildungsabschluss:
In Zeiten des demographischen Wandels erwerben Sie als BEM-Akteur mit diesem Online-Seminar unverzichtbares Wissen für die tägliche Arbeit. Emphatisch aufbereitet und direkt anwendbar!
Praxistransfer: Hier profitieren Sie von konkreten Anwendungsbeispielen aus der Beratungspraxis. Wenn es Tipps, Strategien und Techniken für mehr Erfolg im BEM gibt, dann werden sie hier im Online-Seminar und im Austausch mit anderen Teilnehmer/innen enthüllt. Wir garantieren Ihnen erprobte und vertrauenswürdige Umsetzungsstrategien sowie Arbeitshilfen im sensiblen Bereich der Gesundheit. Sie haben Gelegenheit, vor der Veranstaltung Fragen einzureichen.Das Online-Seminar ist seitens der DGUV anerkannt mit 1,5 Stunden für die Rezertifizierung von CDMP.
Teilnahmevoraussetzungen:
keine
Technische Voraussetzungen:
Das Online-Seminar wird live mit der Konferenzsoftware zoom durchgeführt. Ein Download oder eine Registrierung sind nicht erforderlich. Da uns der Austausch und die Interaktion der Teilnehmer/innen wichtig sind, empfehlen wir die Teilnahme mit Kamera und Mikrofon. Alternativ können sich Teilnehmer/innen mit einem Telefon einwählen.
Lehrgangsverlauf/Methoden:
Interaktives Online-Live-Seminar, Vortrag, Diskussion, Online-Test möglich, Gruppenarbeit.
Material:
Die Seminarpräsentation sowie diverse Formulare und Tools werden im Anschluss an die Veranstaltung zur Verfügung gestellt (Emailversand).
Dokumentation, Link- und Literaturliste, Teilnahmebescheinigung.
Förderung:
VDiMa e.V. Mitglieder profitieren von einem rabattierten Preis (50 Prozent).
Die Fortbildung ist seitens der DGUV mit 1,5 Stunden (Punkten) für die Rezertifizierung als Certified Disability Managern Professional (CDMP) anerkannt.
Zielgruppe:
BEM-Beauftragte, BEM-Berater/innen, HR-Mitarbeiter/innen, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter, Schwerbehindertenvertreter, Betriebs- und Personalräte, Arbeitsmediziner.
Seminarkennung:
Modul 4.2
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha