Seminare

Arbeitsrecht und agiles Arbeiten: Organisation - Vertragstyp - Arbeitszeit

Seminar - Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Die Arbeitswelt wird zunehmend komplexer und internationaler. In diesem sich zunehmend digitalisierenden Umfeld ist die Arbeit in agilen Projekten und Einheiten ohne rechtssichere Planung und Umsetzung nicht zielführend. Flexibilität, Dynamik und kurzfristige Arbeitsergebnisse sind das Gebot der Stunde. Arbeit und Arbeitsorganisationen in neuen Welten mit neuen Formen. Doch welcher rechtliche Rahmen muss hierbei berücksichtigt werden? Was Sie hinsichtlich Arbeitsvertrag, Weisungsbefugnis und Mitbestimmung des Betriebsrats beachten müssen, wird in diesem Seminar erläutert.
Termin Ort Preis*
10.07.2019 Unterhaching 940,10 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Formen der agilen Zusammenarbeit


  • Die (Projekt-)Matrixorganisation: Arbeitsrechtliche Herausforderung?
  • Betriebs- und Unternehmensgrenzen.
  • Scrum, Klick-Jobber, Turker & Co. als Formen des Projektmanagements der Zukunft.
  • Kanban, eXtreme Programming, New Work.


Rechtlicher Rahmen der agilen Zusammenarbeit - welcher Vertragstyp passt?


  • Abgrenzung Werkvertrag, Dienstvertrag und Arbeitnehmerüberlassung.
  • Vertragliche und rechtliche Gestaltungsspielräume.
  • Agile Arbeitsformen und Fallstricke nach der AÜG-Reform 2017.
  • Sozialversicherungsrechtliche Risiken.
  • Scheindienst-/Scheinwerkvertrag.
  • Weisungsrecht bei unternehmensübergreifenden Teams.
  • Datenschutz, Know-how-Schutz und Wettbewerbsverbote.
  • Innerhalb welcher Betriebsstruktur wird der Mitarbeiter eingesetzt?


Organisation und Arbeitszeit


  • Scrum Master - was hat er arbeitsrechtlich zu beachten und kann er Risiken vermeiden?
  • Arbeitszeitgesetz.
  • Arbeitszeitmodelle - Vertrauensarbeitszeit, Gleitzeit & Co.
  • Home-Office und BYOD.
  • Datenschutz: personenbezogene Daten unternehmensübergreifend nutzen.
  • Sinnvolle Organisationsstrukturen - Sind Sie für die neuen Herausforderungen flexibel genug aufgestellt?


Klassische Vergütungsmodelle auf dem Prüfstand


  • Bewertung von Arbeitsleistungen.
  • Vom individuellen Bonus zum Team-Bonus.


Die Rolle des Betriebsrats


  • Leistungs- und Verhaltensüberwachung der Beschäftigten in agilen Strukturen.
  • Mitbestimmungsrechte zu Einstellungen und Versetzungen bei Matrix-Strukturen und dem Einsatz von Fremdpersonal.
  • Mitbestimmung bei der Lage der Arbeitszeit.
  • Beschäftigungssicherung, Weiterbildung, Qualifizierung.
  • Die Einführung eines agilen Projektmanagement-Frameworks als Betriebsänderung.
  • Betriebsverfassungsrecht und Kündigung in agilen Arbeitsorganisationen.
Dauer:
1 Tag
Ziele/Bildungsabschluss:
  • Sie erhalten einen Überblick über die rechtlich relevanten Themen für agiles Arbeiten.
  • Dadurch werden Ihnen die Hauptaspekte, die Sie beachten müssen, bewusst.
  • Sie vermeiden rechtliche Risiken.
  • Sie stellen Ihre agilen Strukturen und betrieblichen Regelungen rechtssicher auf - zum Nutzen aller Beteiligten.


Bei dieser Veranstaltung bescheinigen wir Ihnen auf Wunsch Zeitstunden nach § 15 FAO.

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte aus der Personalabteilung, die in Unternehmen mit agilen

(Teil-)Projektstrukturen arbeiten, diese verantworten und im Unternehmen unterstützend Mitarbeiter im agilen Umfeld beraten wollen.


Führungskräfte und Projektleiter, die in agilen Strukturen tätig sind und im täglichen Handeln rechtssicher agieren müssen.


Personen, die an Betriebsvereinbarungen mitwirken oder diese vorbereiten. Geschäftsführer oder Abteilungsleiter, die eine Umstellung auf agile Strukturen für die Zukunft andenken.

Seminarkennung:
3510

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha