Seminare
Seminare

Arbeitsschutz trifft BEM – Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Seminar - GIB21 Gesundheit im Betrieb

Stress lässt sich nicht aus dem Arbeitsalltag verbannen. Wie das in Ihrem Betrieb funktionieren kann, vermittelt Ihnen dieser Workshop. Wir werden uns dem Nutzen und den Gestaltungsmöglichkeiten der Gefährdungsbeurteilung sowie der Entwicklung geeigneter Präventionsmaßnahmen zuwenden.

Agenda 

- Gesetzliche Grundlage des Arbeitsschutzgesetzes (§ 5 ArbSchG). 

- Arbeitswissenschaftliche Grundlage – Gesunde Arbeit. 

- Anforderungen der Aufsichtsbehörden und Prüfkriterien.

- Vor- und Nachteile verschiedener Durchführungswege. 

- Nutzen und Return on Invest (ROI) aus Sicht von Mitarbeitern und Betrieb. - Besondere Risikogruppen.

Termin Ort Preis*
07.12.2021 online 82,00 €
firmenintern auf Anfrage auf Anfrage
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Aus der neurobiologischen Forschung wissen wir, dass Arbeit für sich genommen gesund ist. Ein gewisses Maß an Stress befähigt uns zu Veränderungen und persönlichem Wachstum. Damit ein „zu viel des Guten“ nicht ins Gegenteil umschlägt, müssen alle Betriebe seit Oktober 2013 eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (§ 5 ArbSchG) durchführen. Stress lässt sich nicht aus dem Arbeitsalltag verbannen. Das wäre auch für das Leistungsgeschehen in der eigenen Organisation und das Erfolgserleben der Beschäftigten nicht zielführend. Im Schulterschluss mit den Mitarbeitern lässt sich allerdings einiges dafür tun, dass psychischen Erkrankungen und chronischer Erschöpfung, die durch Fehlbelastungen ausgelöst oder verstärkt werden, der Nährboden entzogen wird. Wie das in Ihrem Betrieb funktionieren kann, vermittelt Ihnen dieser Workshop. Wir werden uns dem Nutzen und den Gestaltungsmöglichkeiten der Gefährdungsbeurteilung sowie der Entwicklung geeigneter Präventionsmaßnahmen zuwenden.


Agenda 

- Gesetzliche Grundlage des Arbeitsschutzgesetzes (§ 5 ArbSchG). 

- Arbeitswissenschaftliche Grundlage – Gesunde Arbeit. 

- Anforderungen der Aufsichtsbehörden und Prüfkriterien.

- Vor- und Nachteile verschiedener Durchführungswege. 

- Nutzen und Return on Invest (ROI) aus Sicht von Mitarbeitern und Betrieb. - Besondere Risikogruppen.

Dauer/zeitlicher Ablauf:
Seminardauer 90 Minuten
Ziele/Bildungsabschluss:
Als BEM-Berater/in entwickeln Sie im Falle psychischer Beeinträchtigungen mit Betroffenen, Vorgesetzten, Arbeitsmedizinern und Fachkräften für Arbeitssicherheit arbeitsplatzbezogene BEM-Maßnahmen. Dazu ist es unerlässlich die Gefährdungsbeurteilung für die jeweilige Tätigkeitsgruppe zu berücksichtigen und ggf. Anpassungsbedarfe festzustellen. Dieses Online-Seminar verschafft Orientierung und zeigt Handlungsoptionen auf.
Praxistransfer: Hier profitieren Sie von konkreten Anwendungsbeispielen aus der Beratungspraxis. Wenn es Tipps, Strategien und Techniken für mehr Erfolg im BEM gibt, dann werden sie hier im Online-Seminar und im Austausch mit anderen Teilnehmer/innen enthüllt. Wir garantieren Ihnen erprobte und vertrauenswürdige Umsetzungsstrategien sowie Arbeitshilfen im sensiblen Bereich der Gesundheit. Sie haben Gelegenheit, vor der Veranstaltung Fragen einzureichen.Das Online-Seminar ist seitens der DGUV anerkannt mit 1,5 Stunden für die Rezertifizierung von CDMP.
Teilnahmevoraussetzungen:
keine
Technische Voraussetzungen:
Das Online-Seminar wird live mit der Konferenzsoftware zoom durchgeführt. Ein Download oder eine Registrierung sind nicht erforderlich. Da uns der Austausch und die Interaktion der Teilnehmer/innen wichtig sind, empfehlen wir die Teilnahme mit Kamera und Mikrofon. Alternativ können sich Teilnehmer/innen mit einem Telefon einwählen.
Lehrgangsverlauf/Methoden:
Interaktives Online-Live-Seminar, Vortrag, Diskussion, Online-Test möglich, Gruppenarbeit.
Material:
Die Seminarpräsentation sowie diverse Formulare und Tools werden im Anschluss an die Veranstaltung zur Verfügung gestellt (Emailversand).
Dokumentation, Link- und Literaturliste, Teilnahmebescheinigung.
Förderung:
VDiMa e.V. Mitglieder profitieren von einem rabattierten Preis (50 Prozent).
Die Fortbildung ist seitens der DGUV mit 1,5 Stunden (Punkten) für die Rezertifizierung als Certified Disability Managern Professional (CDMP) anerkannt.
Zielgruppe:
BEM-Beauftragte, BEM-Berater/innen, HR-Mitarbeiter/innen, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter, Schwerbehindertenvertreter, Betriebs- und Personalräte, Arbeitsmediziner.
Seminarkennung:
Modul 6.2
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha