Seminare

Ausbildung zum Datenschutz-Auditor – Zertifikatslehrgang zur Auditierung einer Organisation im Bereich Datenschutz

Seminar - Bitkom Servicegesellschaft mbH

Die Haupttätigkeit eines Datenschutz-Auditors besteht darin, die systematische Beurteilung des bestehenden Datenschutzniveaus eines Unternehmens vorzunehmen, sowie insbesondere die Angemessenheit der umgesetzten technischen und organisatorischen Maßnahmen, zu bewerten. Weiterhin ist ein Datenschutz-Auditor für die Entwicklung und Steuerung des Auditprogramms sowie die Erstellung der erforderlichen Audit-Checklisten für die Durchführung von Stichprobenprüfungen und Interviews verantwortlich. Er muss die Audit-Methoden zur Durchführung der Dokumentenprüfung und zur Begehung von Standorten anwenden können, um die an ein Unternehmen gestellten standort- und branchenspezifischen Anforderungen des Datenschutzes sach- und fachgerecht einzubeziehen und die Konformität der Maßnahmenumsetzung zu bewerten. Des Weiteren ist die Festlegung von Kriterien für die Bewertung der Feststellungen des Datenschutz-Audits sowie für die Erstellung eines Datenschutz-Auditberichts erforderlich.

Termin Ort Preis*
12.06.2019- 14.06.2019 Berlin 2.201,50 €
09.09.2019- 11.09.2019 Bonn 2.201,50 €
18.11.2019- 20.11.2019 Hamburg 2.201,50 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf der Vermittlung von Fachbegriffen aus dem Bereich der Durchführung eines Audits gemäß ISO 19011, der Aufgabenbeschreibung des Datenschutz-Auditors und des erforderlichen Fachwissens für die Auditierung eines Datenschutzmanagementsystems. Die Teilnehmer können nach Abschluss der Ausbildung die Durchführung eines Datenschutz-Audits planen sowie eine Bewertung des bestehenden Datenschutzmanagementsystems vornehmen:

  1. Planung, Zielsetzung und Durchführung eines Audits
  2. Bestimmung des Anwendungsbereichs des Audits (Scope)
  3. Auswahl relevanter Fachbereiche, Geschäftsprozesse, automatisierter Verarbeitungen und Verfahren
  4. Interne und externe Audits
  5. Anforderungen an interne Audits und den internen Auditor
  6. Fachbegriffe der Normen und des Audits
  7. Auditierung der Konformität zu Rechtsvorschriften, Standards und Normen
  8. Prüfkriterien gemäß ISO 19011
  9. Entwicklung eines Audit-Programms
  10. Rollen und Zuständigkeiten im Audit-Prozess
  11. Kommunikation im Audit-Prozess
  12. Dokumentation eines Audits
  13. Nachbereitung und Auswertung eines Audits
  14. Umgang mit Audit-Risiken
  15. Audit-Methoden zur Überprüfung eines Datenschutzkonzepts
  16. Prüfung der Prozesse und Dokumentationen des Datenschutzmanagements
  17. Audit-Checkliste gemäß DSGVO und BDSG
  18. Exemplarische Prüfpunkte eines Datenschutz-Audits
  19. Prüfung der Aufbau- und Ablauforganisation
  20. Prüfung der technischen und organisatorischen Maßnahmen
  21. Beobachtung von Arbeitsabläufen
  22. Dokumentensichtung und Dokumentenprüfung
  23. Erfüllung von Nachweispflichten
  24. Stichprobenprüfung und statistische Analysen
  25. Vor-Ort-Begehungen
  26. Interviewführung
  27. Interviewteilnehmer
  28. Feststellungen eines Datenschutz-Audits
  29. Konformitäten und Abweichungen
  30. Behandlung von Feststellungen
  31. Entwicklung sowie Umsetzung und Nachverfolgung von Korrekturmaßnahmen
  32. Bewertung der Ergebnisse
  33. Festlegung von Maßnahmen
  34. Regelmäßige Überprüfung von Maßnahmen und Revision
  35. Gliederung und Erstellung eines Datenschutzaudit-Berichts
  36. Abschlussgespräch zum Audit
  37. Integration anderer Managementsysteme wie ISO 9001 oder ISO 27001
Dauer:
3 Tage
Ziele/Bildungsabschluss:
An drei Präsenztagen lernen Sie den Prozess zur Durchführung von Datenschutz-Audits kennen – angefangen von der Planung, Zielsetzung und Durchführung der Audits bis hin zur Auswertung und Festlegung von Abweichungen sowie der Umsetzung von Maßnahmen.Sie erfahren, welche Prüfkriterien und Methoden geeignet sind um das Datenschutzkonzept des eigenen Unternehmens oder einer externen Organisation zu auditieren. Sie können Ihre Fachkenntnisse für diese Aufgaben mit einem Personenzertifikat belegen. Die Prüfung findet am dritten Veranstaltungstag statt.   
Zielgruppe:
Der Lehrgang richtet sich an Datenschutzbeauftragte, Datenschutzkoordinatoren, IT-Sicherheitsbeauftragte / CISO, Revisoren, Verantwortliche für Datenschutz / Compliance / Risikomanagement sowie Entscheidungsträger und Führungskräfte. 

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha