Seminare

DIN/ABB-Seminar: Mensch-Maschine-Kollaboration

Seminar - DIN-Akademie im Beuth Verlag GmbH

Die Kollaboration zwischen Menschen und Maschinen gewinnt zunehmend an praktischer Bedeutung. Durch das Zurückgehen der räumlichen Trennung von Arbeitsbereichen entstehen neue Herausforderungen zur Gewährleistung der Sicherheit. Technische Lösungsansätze gilt es vor dem Hintergrund der geltenden Regeln zu bewerten. Sowohl für Hersteller, Anlagenbauer als auch Betreiber technischer Anlagen sind fundierte Kenntnisse im Bereich der Sicherheit bezüglich Mensch- Maschine-Kollaboration unverzichtbar. 
Termin Ort Preis*
03.09.2019- 06.09.2019 Friedberg (Hessen) 3.332,00 €
26.11.2019- 29.11.2019 Friedberg (Hessen) 3.332,00 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Begrüßung durch den Referenten


Tag 1


Sicherheit und Orientierung

• Sicherheitsunterweisung
• Rundgang


Vortrag Einführung Mensch Roboter Kollaboration (MRK)

• Einführung in die Thematik

 

Vortrag Grundlagen MRK

• Europäische Richtlinien: CE, Maschinenrichtlinie
• ABC-Normen

Vortrag Grundlagen MRK

• DIN EN ISO 12100, Risikobeurteilung
• DIN EN ISO 10218-1, Industrieroboter Sicherheitsanforderungen Teil 1
• Aufgaben des Maschinenherstellers
• DIN EN ISO 10218-2, Industrieroboter Sicherheitsanforderungen Teil 2
• Aufgaben des Maschinenintegrators
• DIN ISO/TS 15066 kollaborierende Roboter
• Begriffsdefinitionen MRK


Tag 2


Anwendung der Normen zu MRK

• Methode 1: Sicherheitsbewerteter überwachter Halt
• Methode 2: Handführung
• Methode 3: Geschwindigkeits- und Abstandsüberwachung
• Methode 4: Leistungs- und Kraftbegrenzung

Fortsetzung Anwendung der Normen zu MRK

• Biomechanische Grenzwerte
• Einführung Messgeräte und Durchführung
• Dient der Vorbereitung für Praxisaufgabe 2

 
Vorgehen zur sicheren MRK

• Lastenheft und Pflichtenheft
• Risikobeurteilung
• Dient der Vorbereitung für Praxisaufgabe 1


Fortsetzung Vorgehen zur sicheren MRK

• Sicherheitskonzept
• Validierung
• Abnahme, CE-Kennzeichnung


Vertiefung

• Konstruktive Schutzmaßnahmen
• Anlagenaufbau am Beispiel einer Roboterzelle
• Gestaltungshinweise am Beispiel einer Greiferkonstruktion

 

Tag 3

Vertiefung Risikobeurteilung

• Theoretische Vertiefung
• Praxisaufgabe 1 - Risikobeurteilung an Referenzanlage

Vertiefung Kraftmessung an Roboteranlage

• Theoretische Vertiefung
• Praxisaufgabe 2 - Kraftmessung an Referenzanlage | Dazu wird ein Roboterprogramm erzeugt bzw. angepasst.


Fortsetzung Vertiefung Kraftmessung an Roboteranlage – Teil 1

• Praxisaufgabe 2 - Kraftmessung an Referenzanlage


Fortsetzung Vertiefung Kraftmessung an Roboteranlage – Teil 2

 

Tag 4

Anwendung der Normen zu MRK

• Theoretische Vertiefung
• Praxisaufgabe 3 - Validierung an Referenzanlage mit ausgewählten Berechnungen


Zusammenfassung und Abschluss

• Fragen der Teilnehmer
• Abschlussdiskussion

Dauer/zeitlicher Ablauf:
8 Stunden
Ziele/Bildungsabschluss:
Als Teilnehmer lernen Sie:
  • anhand vieler Praxisübungen an Robotern, wie eine sichere sowie regelkonforme Mensch-Roboter-Kollaboration gestaltet wird,
  • welche Normen und technischen Spezifikationen zur Mensch-Roboter-Kollaboration eine Rolle spielen,
  • den Transfer zur sicherheitsgerechten Konzeption von Anlagen,
  • die Methodik zur Risikobeurteilung von technischen Anlagen,
  • die Durchführung von Kraftmessungen,
  • und sammeln erste Erfahrungen bei der Validierung von Sicherheitsberechnungen.
Zielgruppe:
Planer, Konstrukteure, Programmierer, Inbetriebnahmepersonal, Projektleiter, Instandhalter sowie Sicherheitsfachkräfte von Anlagenbauern und Anlagenbetreibern. 
Seminarkennung:
S-429
Nach oben

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha