Seminare

Digitale Bildung und digitale Kompetenzen

Seminar - swiss competence center for innovations in learning - Universität St.Gallen

Worum geht es?

Die digitale Transformation zeigt sich immer mehr im Bildungsbereich. Damit wird es wichtig, aktuelle Entwicklungen zu verstehen und für die eigene Arbeitspraxis einschätzen zu können. Auch kommen Fragen auf nach zentralen digitalen Kompetenzen – wie diese zukunftsorientiert entwickelt und formuliert werden oder welche Rolle wir zukünftig einnehmen können.

Termin Ort Preis*
auf Anfrage St. Gallen 1.650,00 Sfr
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

 Unser Zugang zum Thema

Was bedeutet „digitale Bildung“? Wie kann zukünftig die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine (Augmentation) gestaltet werden? Welche Rollen können wir Bildungsverantwortliche einnehmen? Welche (digitalen) Kompetenzen werden damit bedeutend?

Themen und Inhalte

  • Bedeutung von „digitaler Bildung – digitale Kompetenzen“
  • Digitale Kompetenzmodelle und Kompetenzbereiche: Was bietet normative Orientierung? Was sind die nächsten Schritte – digitale Kompetenzen heute?
  • Augmentation in der Bildung: Die Maschine als Partner und die Gestaltung der Schnittstellen – der Blick in die Zukunft: digitale Kompetenzen 2030?
  • Aktuelle Entwicklungen im Bildungsbereich: der bildungsstufenübergreifende Blick – Digital Literacies, digital citizenship, digital entrepreneurship?
  • Transferanker
Dauer/zeitlicher Ablauf:
2 Tage
Ziele/Bildungsabschluss:

 

Teilnahmevoraussetzungen:

 

Lehrgangsverlauf/Methoden:
Das Modul basiert auf einem Blended Learning Design: aus einer Vorbereitungsphase, dem Präsenzseminar (1 Tage), einem Online Tag und einer unterstützten Transferphase. In den einzelnen Phasen kommen unterschiedliche Lernformen und Medien zum Einsatz. Dieses Vorgehen ermöglicht uns, Wissensvermittlung weitgehend aus der Präsenzphase auszulagern und die gewonnene Zeit für die intensive Bearbeitung und Diskussion von Übungen und Aufträgen zu nutzen.
Zielgruppe:

Learning Professionals mit verschiedenen Aufgabenprofilen. Mit „Learning Professionals“ bezeichnen wir alle Akteure, welche die Kompetenzentwicklung von Lernenden direkt oder indirekt unterstützen. Beispiele: (Weiter-)Bildungsmanager, Programmverantwortliche, PersonalentwicklerInnen, TrainerInnen, Learning & Development-Experten, Fach- und Führungskräfte für interne Trainings und Seminare.

Nach unten
Nach oben

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha