Seminare
Seminare

Empathie und Selbstmitgefühl: Achtsamer Umgang mit sich und anderen bringt uns weiter

Seminar - Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Oftmals sind wir selbst unsere größten Kritiker, fühlen uns gewöhnlich und mittelmäßig. Der Fokus auf die eigene Unzulänglichkeit führt uns in Spiralen der Unzufriedenheit und zu non-produktivem Verhalten. Wir stehen mit anderen und uns selbst im Wettbewerb, um uns immer mehr zu optimieren. Doch: bringt Unzufriedenheit wirklich langfristig voran und können wir so unser volles Potenzial ausschöpfen? Wohl kaum. Nur wer zu sich stehen kann, kann auch zu anderen stehen, nur wer mit sich selbst zufrieden sein kann, kann andere beeinflussen und langfristig leistungsfähig bleiben. In diesem Seminar lernen Sie die Prinzipien des Selbstmitgefühls und der Selbstakzeptanz kennen. So ausgestattet, können Sie Ihren Einflussraum erweitern und optimistisch in die Zukunft gehen.
Termin Ort Preis*
26.04.2023- 28.04.2023 Düsseldorf 2.130,10 €
13.09.2023- 15.09.2023 Unterhaching 2.130,10 €
27.11.2023- 29.11.2023 Hamburg 2.130,10 €
07.02.2024- 09.02.2024 Frankfurt am Main 2.130,10 €

Alle Termine anzeigen

*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Was haben Empathie und Selbstmitgefühl im Selbstmanagement zu suchen?


  • Selbstmitgefühl liegt im Trend: Was bedeutet es für mich persönlich?
  • Welche Absicht verfolge ich mit der Selbstempathie für mich selbst und für meine Arbeit?
  • Empathie, Selbstmitgefühl und Meditationstechniken haben sich als Erfolgsfaktoren eines menschlichen Selbstumgangs erwiesen.


Basis


  • Regulationssysteme für Gefühle kennenlernen.
  • Bewusstheit für Körper, Gefühle, Stimmungen, Gedanken, Selbstwahrnehmung entwickeln.
  • Unterscheiden zwischen Selbstmitgefühl und Selbstmitleid.
  • Gefühle als „innere Stimmen“ für Selbstwerte kennenlernen.
  • Übungen zur Selbstkritikprophylaxe.


Aufbau von Selbstachtung stärkenden Beziehungen


  • Achtsame Vorbereitungen, Übungen und Fähigkeiten für mehr Selbstempathie zu entwickeln.
  • Mitfühlend denken, kommunizieren und handeln.
  • Von der Selbstabwertung zum Selbstmitgefühl.
  • Mut zu klaren Zielen der Selbsttreue stärken.
  • Optimale Selbstwirksamkeit durch einfühlende Zuwendung.
  • Mit schwierigen Selbstzuständen im Alltag umgehen.
  • Das Innere Kind befreien/erlösen.


Selbstakzeptanz erleichtert den Alltag


  • Hinderliche Muster der Selbstabwertung auflösen.
  • Den Wahnsinn beenden, sich oder andere für besser zu halten.
  • Die Balance zwischen Selbstempathie und Erwartung anderer reflektieren.
  • Gelassener Umgang mit dem, was wir nicht kontrollieren können.
  • Mitfühlend auf andere eingehen, statt nur zu reagieren.
  • Dankbarkeit: Wertschätzung für das, was in unserem Leben gut ist.
  • Die Chemie der Fürsorge lindert Stress, stärkt die Seelen und fördert Widerstandskräfte.
  • In konflikthaften Situationen mitfühlend innehalten und einander verstehen.
  • Selbstakzeptanz als Vorbildfunktion.
  • Persönliche Transferstrategie für den Alltag: Praktische Integrationsübungen auf die eigene Situation anpassen.
Dauer/zeitlicher Ablauf:
3 Tage
Ziele/Bildungsabschluss:
  • Sie lernen, weniger kritisch, hart oder abwertend mit sich umzugehen, belastenden Gefühlen (bei sich und anderen) mit mehr Akzeptanz und Leichtigkeit zu begegnen und sich mit Freundlichkeit statt mit Selbstkritik zu motivieren.
  • Meditationen, Austausch, praktische Übungen und Schwerpunktthemen aus „Achtsamkeit“, „Empathie“, „Freundlichkeit“, „Mitmenschlichkeit“ bieten Ihnen die Möglichkeit, in die Praxis der Selbstempathie einzusteigen und Mitgefühl für sich selbst und andere zu einem tragenden Bestandteil Ihres mitmenschlichen Alltags zu machen.
  • Sie lernen eine Art Yoga des Sich-Selbst-zu-Lächelns und aktiviert biochemische Friedensbotschaften (z. B. Oxytocin) an unser (parasympatisches) Nervensystem, denn bevor wir uns um andere kümmern können, müssen wir uns erst einmal um uns selber kümmern.
  • Sie trainieren Selbstempathie und mitfühlendes Denken und fördern dadurch Ihre Resilienz.


 

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte, die Achtsamkeit, Selbstmitgefühl und Selbstakzeptanz steigern wollen, um so die Beziehung zu sich und anderen erfolgreicher zu gestalten.

Seminarkennung:
4149
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha