Seminare

Gefährdungsanalyse: Was müssen Sie bei der Abgabe von Verdachtsmeldungen nach §§43, 45 GwG beachten?

Seminar - S&P Unternehmerforum GmbH

Mit dem Seminar Gefährdungsanalyse: Was müssen Sie bei der Abgabe von Verdachtsmeldungen nach §§43, 45 GwG beachten? erlernen die Teilnehmer u.a. folgende Skills:

  • Welche Maßnahmen muss die Risiko-/Gefährdungsanalyse zwingend erfüllen?
  • Welche Sorgfaltspflichten sind vom Geldwäsche-Beauftragten zu beachten?
Termin Ort Preis*
04.06.2020 Berlin 821,10 €
04.06.2020 Hamburg 821,10 €
02.07.2020 Köln 821,10 €
02.07.2020 Stuttgart 821,10 €
27.08.2020 Frankfurt am Main 821,10 €
27.08.2020 Leipzig 821,10 €
10.09.2020 München 821,10 €
10.09.2020 Hamburg 821,10 €
01.10.2020 Frankfurt am Main 821,10 €
22.10.2020 Hamburg 821,10 €
22.10.2020 Berlin 821,10 €
12.11.2020 Düsseldorf 821,10 €
12.11.2020 Leipzig 821,10 €
19.11.2020 Frankfurt am Main 821,10 €
19.11.2020 München 821,10 €
10.12.2020 München 821,10 €
10.12.2020 Stuttgart 821,10 €

Alle Termine anzeigen

*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Ihr Nutzen mit dem Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung

  • Risikoanalyse nach § 5 GwG: Prüfungssichere Erstellung und Aktualisierung für den Jahresabschluss
  • Verdachtsmeldung nach § 43 GwG: Zeitpunkt, Form und Inhalt
  • Datenschutz für Geldwäsche-Beauftragte


 
Ihr Vorsprung mit dem Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung
Alle Teilnehmer erhalten mit dem Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung die S&P Tool Box:

+ Komplett-Dokumentation für die direkte Umsetzung des Anti Geldwäsche- und Fraud-Systems (Umfang ca. 80 Seiten)

+ S&P Tool: Erstellung der Risikoanalyse + Festlegen geeigneter Präventionsmaßnahmen und Kontrollhandlungen

+ Muster-Leitfaden zur Erstellung und Fortschreibung einer Risikoanalyse nach § 5 GwG

+ Prüfungssichere Umsetzung der Schnittstelle GwB und DSB

 
Seminare und Seminarorte - Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung
Sie finden unser Seminar Fit für die Geldwäsche-Prüfung in Berlin, Hamburg, Hannover, Münster, Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Leipzig, Dresden, Stuttgart, München, London, Wien, Salzburg und Innsbruck. Die nächsten Termine finden Sie unter Seminar Termine.

Sie wünschen regelmäßig aktuelle Informationen zu Ihrer persönlichen Weiterbildung in der Praxis. Hier können Sie sich direkt für unseren Newsletter anmelden.

 

Programm zum Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung
Die Risikoanalyse nach § 5 GwG: Prüfungssichere Erstellung und Aktualisierung für den Jahresabschluss
> Umsetzung der 5. EU / 6. EU Geldwäscherichtlinie - Neues Geldwäschegesetz

> Aufbau, Struktur und Inhalt einer Risikoanalyse § 5 GwG mit den Schwerpunkten Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität

> Neue Anforderungen an die Erfassung, Identifikation und Bewertung von Risiken prüfungssicher umsetzen

> Aufbau einer Konzerngefährdungsanalyse

> Research- und Kontrollhandlungen gemäß der Risikoklassifizierung

 

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung die S&P Tool Box:

+ Prüfungssicherheit und weniger Arbeitsaufwand mit unseren Bewertungs-Tools

+ Erstellung der Risiko-/Gefährdungsanalyse sowie Festlegung geeigneter Präventionsmaßnahmen und Kontrollhandlungen


+ Muster-Leitfaden zur Erstellung und Fortschreibung einer Risiko-/Gefährdungsanalyse

Risikoanalyse und unternehmensspezifische Handlungsstrategien
> Merkmale, Motive und typische Profile von Tätern

> Handlungsstrategien bei ungewöhnlichen und auffälligen Geschäftsbeziehungen bzw. Transaktionen

> Spezielle Maßnahmen gegen betrügerische Handlungen bzw. sonstige strafbare Handlungen

> Betrugsbekämpfung gemäß § 25h KWG: Notfallreaktionen, vorbeugende Maßnahmen und Sofortmaßnahmen

> Anwendungshinweise, Fallstudien und Erfahrungen aus der Praxis

 

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung die S&P Tool Box:

+ einen Maßnahmenkatalog gegen interne und externe betrügerische Handlungen
+ Komplett-Dokumentation für die direkte Umsetzung des Anti-Geldwäsche- und Fraud Systems (Umfang ca. 80 Seiten)

 
Verdachtsmeldung nach § 43 GwG: Zeitpunkt, Form und Inhalt
> Wann ist eine Verdachtsmeldung abzugeben?

> Form und Inhalt der Verdachtsmeldung: Welche Unterlagen müssen der Meldung beiliegen?

> Interne und externe Verdachtsmeldungen: Pflichten von Mitarbeitern, Meldung von Verdachtsfällen

> Neue Schnittstellen zu Ermittlungsbehörden

> Wie werden Kunden bei verdächtigen Transaktionen behandelt?

> Ablehnung- Ausführungsverbot -- neue Regelungen zum Fristfall -- Haftungsrisiken

 

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung die S&P Tool Box:

+ Checkliste für eine rechtssichere Verdachtsmeldung

 
Datenschutz für Geldwäsche-Beauftragte

> Neue Anforderungen des § 58 GwG an den Datenschutz

> Prüfungssichere Umsetzung der EU-DSGVO und des BDSG-2018

> Richtiger Umgang mit personenbezogenen Daten

> Gibt es Einschränkungen bei der Identitätsprüfung und den Sorgfaltspflichten nach GwG?

> Pflichten zur Berichtigung personenbezogener Daten - §37 GwG

> Schnittstellen in der Praxis zu



  • Verarbeitungsverzeichnis Art. 30 EU-DSGVO
  • Datenschutz-Folgenabschätzung Art. 35 EU-DSGVO
  • Löschkonzept Art. 17 EU-DSGVO und DIN-Norm 66398

> Gruppenweit einheitliche Sicherungsmaßnahmen für den Datenschutz

> Rechtsfolgen bei der Verletzung von Datenschutzpflichten durch den Geldwäsche-Beauftragten


 

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung die S&P Tool Box:

+ S&P Check: Prüfungssichere Umsetzung der Schnittstelle GwB und DSB


 

Dauer/zeitlicher Ablauf:
8
Ziele/Bildungsabschluss:

Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung online buchen -  Produkt-Nr. L03: Die Teilnehmer erlernen mit dem Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung die wichtigsten Aufgaben und Pflichten zu Risikoanalyse nach § 5 GwG, Monitoring und Verdachtsmeldung sowie § 58 GwG Datenschutz. Schwerpunkte im Seminar Fit für die Geldwäscheprüfung sind:



  • Welche Maßnahmen muss die Risiko-/Gefährdungsanalyse zwingend erfüllen?
  • Welche Sorgfaltspflichten sind vom Geldwäsche-Beauftragten zu beachten?
  • Wann muss eine Verdachtsmeldung erstellt werden?
  • Was sollte bei Form und Inhalt der internen und externen Verdachtsmeldung beachtet werden?
  • Datenschutz für Geldwäsche-Beauftragte
Zielgruppe:
  • Geschäftsführer, Vorstände bei Banken, Finanzdienstleister, Versicherungen, Leasing- und Factoring-Gesellschaften,
  • Geldwäsche-Beauftragte, Stv. Geldwäsche-Beauftragte, Fach- und Führungskräfte im Bereich Compliance, Zentrale Stelle, Interne Revision und Mitarbeiter der Rechtsabteilung,
  • Geldwäschebeauftragte von Zahlungsinstituten und E-Geld-Instituten nach § 1 Absatz 2a des  ZAG,
  • Im Inland gelegene Zweigstellen und Zweigniederlassungen von vergleichbaren Instituten mit Sitz im Ausland
Seminarkennung:
L03
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha