Seminare

Geldwäsche: Geldwäscheprävention Versicherungen & KVGs

Webinar - S&P Unternehmerforum GmbH

Mit dem Seminar Geldwäsche: Geldwäscheprävention Versicherungen & KVGs erlernen die Teilnehmer u.a. folgende Skills:

  • Umsetzung der neuen Verwaltungspraxis - Die neuen Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin
  • Begrenzung der persönlichen Haftungsrisiken des Geldwäschebeauftragten
Termin Ort Preis*
25.08.2020 auf Anfrage 702,10 €
25.08.2020 Frankfurt am Main 800,40 €
25.08.2020 Leipzig 800,40 €
08.09.2020 auf Anfrage 702,10 €
08.09.2020 Hamburg 800,40 €
08.09.2020 München 800,40 €
29.09.2020 auf Anfrage 702,10 €
29.09.2020 Frankfurt am Main 800,40 €
20.10.2020 auf Anfrage 702,10 €
20.10.2020 Berlin 800,40 €
20.10.2020 Hamburg 800,40 €
10.11.2020 auf Anfrage 702,10 €
10.11.2020 Düsseldorf 800,40 €
10.11.2020 Leipzig 800,40 €
17.11.2020 auf Anfrage 702,10 €
17.11.2020 Frankfurt am Main 800,40 €
17.11.2020 München 800,40 €
08.12.2020 München 800,40 €
08.12.2020 Stuttgart 800,40 €

Alle Termine anzeigen

*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Aufgaben, Rechte und Pflichten als Geldwäsche-Beauftragter

Sorgfaltspflichten §10 GwG: Prüfungsschwerpunkte der Aufsichtsbehörden

Neue Anforderungen an die Geldwäscheprävention

Risikoanalyse nach §5 GwG und Verdachtsmeldesystem


 
Feedbacks der Teilnehmer zu unseren Seminaren Geldwäschebeauftragter

  • Wertvolle Praxisbeispiele
  • Klärung von eigenen Fragen
  • Hervorragender Referent
  • Wertvolle Unterlagen/ Checklisten erhalten
  • Ausgesprochen gute Extras (bspw. Tipps zur Recherche)


Aktuelle Feedbacks aus dem Seminar Frankfurt im Dezember.

 

Programm zum Seminar Geldwäscheprävention für Versicherungen & KVGs
Aufgaben, Rechte und Pflichten als Geldwäsche-Beauftragter

  • Haftungsrechtliche Garantenstellung - BGH-Urteil vom 17. Juli 2009 zur Verantwortlichkeit von Beauftragten - Bußgelder gegen Geldwäsche-Beauftragte -OLG Frankfurt: Urteil vom 10.04.2018
  • Begrenzung von Haftungsrisiken des Geldwäsche-Beauftragten - 5 Mindestanforderungen an die internen organisatorischen Maßnahmen
  • „Ein Tag als Geldwäschebeauftragter“: Tätigkeiten, Kontrollhandlungen und prüfungssichere Dokumentation der Pflichtaufgaben
  • 5. EU Geldwäscherichtlinie: Neue Anforderungen an die Geldwäscheprävention


 

Impuls + Umsetzungstipps mit der S&P Tool Box:

S&P Checkliste Risikoanalyse Geldwäsche bei Finanzunternehmen und Nicht-Finanzunternehmen

 

Programm zum Seminar Geldwäscheprävention für Versicherungen & KVGs
Sorgfaltspflichten §10 GwG: Prüfungsschwerpunkte der Aufsichtsbehörden

  • Die wichtigsten Sorgfaltspflichten im Überblick
  • Identifikationsprozess und Feststellen der Identität
  • Auftretende Person und Fiktiver wirtschaftlich Berechtigter
  • Erkennen und Monitoring von politisch exponierten Personen und Hoch-Risiko-Kunden
  • Aufbau eines risikobasierten Scorings für das Kundenmonitoring
  • Transparenzregister: Welche Meldepflichten sind bei GmbHs, Aktiengesellschaften, Genossenschaften und Vereinen zu beachten?


 

Impuls + Umsetzungstipps mit der S&P Tool Box:

+S&P Muster-Arbeitsanweisung zur Abwehr von Geldwäsche undWirtschaftskriminalität - Umsetzung des neuen GwG

 

Programm zum Seminar Geldwäscheprävention für Versicherungen & KVGs
Neue Anforderungen an die Geldwäscheprävention in der Praxis


    • Merkmale, Motive und typische Profile von Tätern
    • Handlungsstrategien bei ungewöhnlichen, komplexen und auffälligen Geschäftsbeziehungen bzw. Transaktionen
    • Betrugsbekämpfung gemäß §25h KWG: Notfallreaktionen, vorbeugendeMaßnahmen und Sofortmaßnahmen
    • Aktuelle Fallstudien aus dem Bereich Geldwäsche, Terrorfinanzierung und Betrug:
      • Geldwäscheprävention bei Finanzunternehmen
      • Geldwäschetypologien in der Factoring- und Leasingbranche
      • Anhaltspunkte für Geldwäsche bei Immobilien und im Güterhandel
      • Besondere Anforderungen bei Glückspielanbietern
      • Neue Entwicklungen, die von der 5. EU Geldwäscherichtlinie aufgegriffen werden



 

Impuls + Umsetzungstipps mit der S&P Tool Box:

+ S&P Muster-Leitfaden zur Betrugsbekämpfung und Abwehr sonstiger strafbarerHandlungen

+ S&P Fallstudien: 28 aktuelle Fälle aus dem Bereich Geldwäsche, Terrorfinanzierungund Betrug

 

Programm zum Seminar Geldwäscheprävention für Versicherungen & KVGs
Risikoanalyse nach §5 GwG und Verdachtsmeldewesen in der Praxis

  • Aufbau, Struktur und Inhalt einer Risikoanalyse mit den Schwerpunkten Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität
  • Der risikobasierte Ansatz: Risikoinventur + revisionssichere Klassifizierung der Risiken + Ableiten der internen Sicherungsmaßnahmen §6 GwG
  • Verdachtsmitteilungen nach §§43,45 GwG und Verhalten im Verdachtsfall
  • Neuregelung des Frist-Falls: Wann und Wie ist eine Verdachtsmeldung abzugeben?
  • Tipping off-Verbot §47 GwG: Was müssen Sie beachten?


 

Impuls + Umsetzungstipps mit der S&P Tool Box:

+ S&P Muster-Leitfaden zur Aktualisierung und Fortschreibung einer Risikoanalyse §5 GwG

 

Teilnehmerstimmen zum Seminar Geldwäscheprävention für Versicherungen & KVGs

  • „Hoher Praxisbezug und sehr nützliche Unterlagen.“
  • „Sehr hilfreich war der USB-Stick mit den elektronischen Unterlagen.“
  • „Praxisbezogen und viele Fallbeispiele.“
  • „Besonders positiv und angenehm die kleine Teilnehmerzahl.“



Weiterbildungsprogramm zum Seminar Geldwäscheprävention für Versicherungen & KVGs
Sie interessieren sich für eine Zertifizierung zum Geldwäsche-Beauftragten?

Dauer/zeitlicher Ablauf:
8 Stunden
Ziele/Bildungsabschluss:

Seminar Geldwäscheprävention für Versicherungen & KVGs: Erkennen und Bewerten von Geldwäsche- und Betrugsstrukturen in der Praxis - Produkt-Nr. L11. Besuchen Sie auch unseren Informationsblog Welche GwG-Pflichten gelten für Kapitalverwaltungsgesellschaften?.

Die Teilnehmer erlernen mit dem Seminar Geldwäscheprävention für Versicherungen & KVGs folgende fachliche Skills:

  • Pflichtenkatalog gemäß §27 PrüfbV und KAPrüfbV- Leitlinien zum aktuellen Geldwäschegesetz
  • Aktueller Leitfaden zum neuen Geldwäschegesetz - Umsetzung der 5. EU / 6. EU-Geldwäscherichtlinie
  • Umsetzung der neuen Verwaltungspraxis - Die neuen Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin
  • Begrenzung der persönlichen Haftungsrisiken des Geldwäschebeauftragten
  • Sorgfaltspflichten und Handlungsstrategien in der Praxis
Zielgruppe:
  • Geschäftsführer, Vorstände bei Banken, Finanzdienstleister, Versicherungen, Leasing- und Factoring-Gesellschaften,
  • Geldwäsche-Beauftragte, Stv. Geldwäsche-Beauftragte, Fach- und Führungskräfte im Bereich Compliance, Zentrale Stelle, Interne Revision und Mitarbeiter der Rechtsabteilung,
  • Geldwäschebeauftragte von Zahlungsinstituten und E-Geld-Instituten nach § 1 Absatz 2a des  ZAG,
  • Im Inland gelegene Zweigstellen und Zweigniederlassungen von vergleichbaren Instituten mit Sitz im Ausland
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha