Seminare

Grenzgänger rechtssicher abrechnen

Seminar - Haufe Akademie GmbH & Co. KG

In der EU wächst die Anzahl der Arbeitnehmer, die aus dem Ausland nach Deutschland zur Arbeit pendeln stetig. Arbeitnehmer, die im Ausland wohnen aber arbeitstäglich oder in anderen regelmäßig kurzen Abständen zum Arbeitsort in Deutschland hin- und herpendeln, stellen Arbeitgeber häufig vor komplexe steuer- und sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen. In diesem Seminar erhalten Sie umfangreiche Informationen zur Rechtslage dieser Personengruppe und lösen so Ihre Fälle rechtssicher - egal aus welchem Nachbarland Ihre Mitarbeiter nach Deutschland pendeln.
Termin Ort Preis*
27.01.2020 Hamburg 821,10 €
23.04.2020 Stuttgart 821,10 €
08.07.2020 Köln 821,10 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Besteuerung von Grenzgängern


Unbeschränkte und beschränkte Steuerpflicht


Doppelbesteuerungsabkommen: Schema inkl. Definition des Ansässigkeits- und Tätigkeitsstaats


  • Grundsätzliches Besteuerungsrecht des Tätigkeitsstaats.
  • Ausnahmsweises Besteuerungsrecht des Wohnsitzstaates (Ansässigkeitsstaat).


Sonderregelungen für Grenzgänger mit der


  • Schweiz.
  • Frankreich.
  • ?-sterreich.


Lohnsteuer: Rechtsfolgen für den Arbeitgeber


  • Lohnsteuereinbehaltungspflichten und lohnsteuerrechtliche Anträge.
  • Ermittlung des steuerfreien und steuerpflichtigen Arbeitslohns.
  • Sonderregelung Belgien.


Sozialversicherung bei Grenzgängern


Nationales Sozialversicherungsrecht in Deutschland


EG-Verordnung über soziale Sicherheit


  • Grundsätzliche Beitragspflicht im Tätigkeitsstaat.
  • Ausnahmsweise Beitragspflicht im Wohnsitzstaat.
  • Besonderheiten bei Grenzgängern aus Dänemark und der Schweiz.


Auswirkungen auf die Leistungen aus den Sozialversicherungszweigen


  • Rentenversicherung.
  • Arbeitslosenversicherung.
  • Kranken- und Pflegeversicherung.
  • Unfallversicherung.
Dauer/zeitlicher Ablauf:
1 Tag
Ziele/Bildungsabschluss:
  • Sie wissen, wann Sie für Ihre in den Nachbarländern wohnenden Mitarbeiter Lohnsteuer abführen müssen.
  • Sie erhalten konkrete Arbeitshilfen, um festzustellen, wo Sie für den Mitarbeiter Sozialversicherungsbeiträge abführen müssen.
  • Sie können die besonderen Regelungen für Grenzgänger aus der Schweiz, Frankreich und ?-sterreich anwenden (z .B. Grenzzone/45-Tage-Regelung/60-Tage-Grenze/Nichtrückkehrtage).
  • Sie informieren sich praxisnah über mögliche Gestaltungs- und Optimierungspotenziale bei Ihren Grenzgängern.
Lehrgangsverlauf/Methoden:

Vortrag, Praxisbeispiele, Übungen, Diskussion, Erfahrungsaustausch.

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus dem HR-Bereich, Personal, Entgelt, Recht und Versicherung (Legal and Corporate Insurance), Geschäftsführung und Führungskräfte international agierender Unternehmen, Steuerberater und Rechtsanwälte.

Seminarkennung:
61229256
Nach unten
Nach oben

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha