Seminare
Seminare

Meldewesen-Spezialist – Die Pflicht zur Meldung

Seminar - Frankfurt School of Finance & Management

Wenn Finanzmarktteilnehmer von Regulation sprechen, meinen sie in der Regel das große Ganze. Mit dem Zertifikatsstudiengang Meldewesen Spezialist gehen Sie hingegen ins Detail: Sie erwerben und vertiefen für das Risikomanagement unverzichtbares Expertenwissen, das am Markt überaus gesucht ist.

Update Meldewesen-Spezialist: Sie haben bereits seit längerer Zeit ein FS-Zertifikat als Meldewesen-Spezialist und möchten Ihr Expertenwissen nun auf den aktuellen Stand bringen? Oder Sie brauchen ein aktuelles Zertifikat? Dann ist die Rezertifizierung „Update Meldewesen-Spezialist“ das richtige Angebot für Sie. Die beiden 2-tägigen Seminare vermitteln kompakt und systematisch die relevanten Änderungen des Meldewesens seit 2014. Einzelheiten siehe Update Meldewesen Spezialist.

Termin Ort Preis*
17.05.2021- 26.10.2021 Frankfurt am Main 6.800,00 €
06.09.2021- 26.04.2022 Frankfurt am Main 6.800,00 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Der Zertifikatsstudiengang gliedert sich in 4 Pflichtmodule mit 11 Seminartagen zu allen theoretischen und praktischen Aspekten des Meldewesens. In einem freiwilligen Seminar (2 Tage) können Sie sich auf die schriftliche Prüfung zum Erwerb des Zertifikats Meldewesen-Spezialist (Frankfurt School of Finance & Management) vorbereiten. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Gelegenheit, in einem optionalen Seminar passende Kenntnisse der Bankenstatistik zu erwerben bzw. zu vertiefen.

Meldewesen I: Grundlagen und Eigenmittel

Sicher kennen Sie das Kreditwesengesetz als einen zentralen Baustein von Marktregulierung und Marktordnung des Kreditwesens. Aber wie steht es um aktuelle Verordnungen rund ums KWG? Wie um Ihr Wissen in Capital Requirements Regulation (CRR) oder Capital Requirements Directive (CRD)? Die Kapitaladäquanzverordnung laut Basel III oder die Eigenkapitalrichtlinie nach Basel II sind nur Beispiele für die regulatorischen Vorgaben, mit denen Sie sich in diesem 3-tägigen Seminar beschäftigen. Nach der Einführung mit einem Überblick über den Rechtsrahmen und die Organisation der Bankenaufsicht befassen Sie sich intensiv mit den Eigenmittelbegriffen - von hartem Kernkapital über zusätzliches Kernkapital bis zu Ergänzungskapital oder Abzugsposten und Prudential Filter.

Weitere Informationen zum Seminar Meldewesen I: Grundlagen und Eigenmittel

Meldewesen II: Eigenmittelanforderungen

Die Eigenmittelanforderungen für das Kreditrisiko, für Marktpreisrisiken und für operationelle Risiken stehen im Mittelpunkt dieses Seminars. Diese 4 Tage verschaffen Ihnen aber nicht nur den Überblick in der Theorie. Vielmehr versetzen zahlreiche Beispiele und konkrete Übungen Sie in die Lage, die erforderlichen Meldebögen selbst zu befüllen oder auch fachlich/inhaltlich zu prüfen. Ferner kennen Sie nach diesem Seminar alles Wichtige zur Kreditrisikominderung, zu Verbriefungen und zu Übergangsvorschriften.

Weitere Informationen zum Seminar Meldewesen II: Grundlagen und Eigenmittel

Meldewesen III: Liquiditätsanforderungen

Als Folge der Finanzkrise 2008 hat die Bankenaufsicht neue aufsichtsrechtliche Kennzahlen für das Risikomanagement der Liquidität eingeführt. Die Net Stable Funding Ratio (NSFR) und die Liquidity Coverage Ratio (LCR) dienen vor allem dazu, die Liquidität über die kommenden 12 Monate besser einzuschätzen. In diesem Seminar lernen Sie die Anforderungen nach NSFR und LCR ebenso kennen wie die der Liquiditätsanforderungen. Darüber hinaus üben Sie ganz praktisch, wie Sie die erforderlichen Meldebögen befüllen bzw. fachlich/inhaltlich prüfen.

Weitere Informationen zum Seminar Meldewesen III: Liquiditätsanforderungen

Meldewesen IV: Kreditmeldewesen

Großkredite bergen ein erhebliches Risikopotenzial für den Kreditgeber. Daher gelten für die Vergabe von Krediten, deren Höhe 10 Prozent der anrechenbaren Eigenmittel des Instituts erreichen, besonders restriktive regulatorische Vorgaben. In diesem Seminar befassen Sie sich unter anderem mit den einschlägigen Bestimmungen der Kapitaladäquanzverordnung (auch CRR oder Capital Requirements Regulation). Ferner geht es um die Vorschriften zur Bildung von Kreditnehmereinheiten nach § 19 Abs. 2 KWG bei Millionenkrediten sowie Normen zur Bildung einer Gruppe verbundener Kunden nach Art. 4 Abs.1 Nr. 39 CRR.

Weitere Informationen zum Seminar Meldewesen IV: Kreditmeldewesen

Meldewesen V: Prüfungsvorbereitung Meldewesenspezialist, Meldebögen

Die 10 Seminartage des Zertifikatsstudiengangs Meldewesen-Spezialist konfrontieren Sie mit einer enormen Fülle von Detailwissen. Ziel der beiden Seminartage zur Prüfungsvorbereitung ist es, insbesondere die praktischen Kenntnisse der Meldungserstellung zu vertiefen und zu festigen. Gemeinsam mit Ihren Dozenten bearbeiten Sie in einer Fallstudie die ganze Vielfalt der COREP-Meldebögen sowie Meldeschemata zur Bestimmung von LCR oder Leverage Ratio.

Weitere Informationen zum Seminar Meldewesen V: Prüfungsvorbereitung Meldewesenspezialist, Meldebögen

Bankenstatistik

Mit dem optionalen Zusatzseminar zur Bankenstatistik vertiefen Sie Ihre Kenntnisse von Bilanzstatistik, unterjährigen Finanzdaten (Basismeldewesen) und Financial Reporting. Mit diesem Wissen vertiefen Sie Ihre Möglichkeiten, bankstatistische Meldungen zu erstellen bzw. diese Meldungen – beispielsweise im Risikomanagement - zu überprüfen.

Weitere Informationen zum Seminar Bankenstatistik

Dauer/zeitlicher Ablauf:
6 Monate (4 bis 5 Module, 11 bis 13 Seminartage, 1 Web Session)
Ziele/Bildungsabschluss:
Zertifikat Meldewesen-Spezialist (Frankfurt School of Finance & Management)
Seminarkennung:
execed.fs.de/zs13
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha