Seminare

Planung, Budgetierung und Forecast: Aktuelle Methoden, Instrumente und Konzepte

Seminar - Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Planungsprozesse sind in den meisten Unternehmen ein Kernbestandteil der Unternehmenssteuerung. Trotz oder gerade wegen dieser großen Bedeutung stehen die Planungs- und Budgetierungsprozesse immer wieder im Mittelpunkt der Kritik vieler Beteiligter. Dieses Seminar vermittelt Ihnen umfassendes, fundiertes und aktuelles Know-how über moderne Instrumente und Konzepte zur Planung und Budgetierung. Mit diesem Wissen optimieren Sie Ihre Budgetierungsprozesse erfolgreich und werden den wachsenden Anforderungen an die Budgetierung gerecht.
Termin Ort Preis*
13.06.2019- 14.06.2019 Hamburg 1.416,10 €
05.09.2019- 06.09.2019 Düsseldorf 1.416,10 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Warum Planung?


  • Auseinandersetzung mit der Zukunft statt exakte Vorhersage.
  • Umsetzung strategischer Zielvorgaben mithilfe der Planung - warum Budgetierung wichtig für den Unternehmenserfolg ist.
  • Planung als wichtiges Koordinationsinstrument.
  • Planung als Instrument des Risikomanagements.


Planungsprozesse im Überblick


  • Strategische Planung: Vorgabe übergeordneter Ziele.
  • Mittelfristplanung: Das Bindeglied zwischen strategischer Planung und Budgetierung.
  • Budgetierung: Das Herzstück der Unternehmensplanung.
  • Forecasting: Periodisch oder rollierend? Die sinnvolle Ergänzung Ihrer Planungslandschaft.
  • Big Data Analytics: Unterstützung für Planung und Forecasting?


Anforderungen an die Budgetierung


  • Es gibt keinen Budgetierungsprozess von der Stange - unternehmensspezifische Anforderungen.
  • Einfachheit: Budgetierungsprozesse müssen transparent und nachvollziehbar sein.
  • Flexibilität: Budgets dürfen Unternehmen nicht einengen.
  • Integration: Die Teilplanungen aller Unternehmens- und Fachbereiche müssen aufeinander abgestimmt sein.


Integration von Teilplanungen


  • Treiberbasierte Planung zur Integration der Fachabteilungen.
  • Planungsmethoden: Top-Down-Planung, Bottom-Up-Planung, Gegenstromverfahren, Zero-Base-Budgeting.
  • Abstimmung mit anderen Planungen: Liquiditätsplanung, Projektplanung, Investitionsplanung, Plankostenrechnung etc.
  • Steuerung durch Zielvorgaben - Abstimmung mit variablen Vergütungsprozessen.


Aktuelle Planungskonzepte


  • Moderne Budgetierung: Die Sicht des Internationalen Controllervereins.
  • Better Budgeting: Ein Baukasten, der allen etwas bietet.
  • Beyond Budgeting: Radikaler neuer Führungsansatz unter Verzicht auf die Budgetierung - funktioniert das?


IT-Unterstützung der Budgetierung


  • Überblick über Softwarelösungen.
  • Anforderungen an die Softwarelösung.
  • Unterstützung bei der Softwareauswahl.


Vorgehensweise bei der Prozessoptimierung


  • Bestandsaufnahme: Was wird an den aktuellen Budgetierungsprozessen kritisiert?
  • Baukastenprinzip: Welche Methoden helfen, welches Problem zu lösen?
  • Vorgehensweise: Wie kommt man am besten ans Ziel?
Dauer:
2 Tage
Ziele/Bildungsabschluss:
  • Sie erhalten einen Überblick über den Methodenbaukasten von Planung, Budgetierung und Forecasting.
  • Sie lernen aktuelle Trends in der Planung und Budgetierung kennen.
  • Sie erfahren, wie sich die verschiedenen Teilplanungen im Unternehmen optimal ergänzen.
  • Sie lernen, nach welchen Kriterien die Planungsprozesse optimal auf Ihr Unternehmen angepasst werden können.
  • Sie identifizieren Optimierungspotenziale für Ihre nächste Budgetierungsrunde.
Zielgruppe:

Controller, Junior-Controller, Fach- und Führungskräfte aus dem Finanz- und Rechnungswesen.

Seminarkennung:
2217

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha