Seminare
Seminare

Praxis des Arbeitsrechts für Personalmanager und Führungskräfte

Seminar - TAW e.V.

Der Lehrgang Praxis des Arbeitsrechts bietet Nicht-Fachleuten die Möglichkeit, sich berufsbegleitend eine systematische Einführung in das Arbeitsrecht, seine aktuellen Fragestellungen und die neueste Rechtsprechung zu verschaffen. Sie lernen in unserem Lehrgang, arbeitsrechtliche Probleme zu erkennen, richtig zu beurteilen aber auch zu entscheiden, wann externer juristischer Rat benötigt wird. Diese Kenntnisse erleichtern Ihnen Ihre Tätigkeit in der Personalabteilung bzw. als Führungskraft und sorgen für die rechtssichere Durchführung von Personalmaßnahmen. Damit wird der faire Umgang mit Mitarbeitern und dem Betriebsrat gesichert, der gute Ruf eines Unternehmens ausgebaut und zugleic...
Termin Ort Preis*
01.10.2021- 11.12.2021 Wuppertal 2.390,00 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:
* Grundlagen des Arbeitsrechts - Rechtsquellen: Grundgesetz, Gesetze und Verordnungen, Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen, Rangregeln für die Lösung der Konkurrenz zwischen mehreren Rechtsquellen - Grundbegriffe: Abgrenzung des Arbeitnehmers zum freien Mitarbeiter, leitende Angestellte, arbeitnehmerähnliche Personen, Telearbeit, Leiharbeit, neue Formen im Zeitalter der Digitalisierung * Arbeitsvertragsrecht - Anbahnung des Arbeitsvertrags: Diskriminierungsverbote bei Stellenausschreibungen, ärztl. Einstellungsuntersuchungen, psychologische Tests, Fragerechte und Offenbarungspflichten - Abschluss des Arbeitsvertrags - Pflichten des Arbeitnehmers: Arbeitspflicht, Nichterfüllung - Schlechtleistung; Befreiung von der Arbeitspflicht, Haftung des Arbeitnehmers, Mankohaftung - Pflichten des Arbeitgebers: Vergütungszahlung, Mindestlohn, Sonderzahlungen, Ausgleichsquittung, Lohnzahlung bei Krankheit, Erholungsurlaub, Verletzung der Arbeitgeberpflichten * Teilzeitbeschäftigung - Teilzeit nach dem TzBfG: Diskriminierungsverbot, Rückkehr zur Vollzeit, Brückenteilzeit, Abrufarbeit und Arbeitsplatzteilung - Teilzeit während der Elternzeit: Fortsetzung der bisherigen Teilzeit während der Elternteilzeit, Ablehnung des Teilzeitantrags durch den Arbeitgeber * Befristung: - nach § 14 TzBfG: Sachgrundlose Befristungen und Sachgrundbefristungen, Folgen unwirksamer Befristung, Doppelbefristung, Entfristungsklage - nach § 21 BEEG - nach WissZeitVG - nach PflegeZG * Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses - Aufhebungsvertrag: steuerrechtliche Behandlung von Abfindungen, sozialversicherungssrechtliche Folgen, Aufklärungspflichten des Arbeitgebers, Anfechtbarkeit - Kündigung: Kündigungserklärung, Form der Kündigung, Änderungskündigung und Versetzung - Außerordentliche (fristlose) Kündigung: Wichtiger Grund, Zwei-Wochen-Frist - Ordentliche Kündigung: Kündigungsfristen und Voraussetzungen des KSchG - Kündigungsschutz außerhalb des KSchG - Kündigungsschutz nach dem KSchG: betriebsbedingte, personenbedingte, verhaltensbedingte Kündigung; krankheitsbedingte Kündigung, betriebliches Wiedereingliederungsmanagement, Abmahnung, soziale Auswahl * Kündigungsschutz besonderer Personengruppen - Mutterschaft: Gechützter Personenkreis, Dauer des Kündigungsverbots, Ausnahme vom Kündigungsverbot, Elternzeit - Schwerbehinderte Menschen: Geschützter Personenkreis, gleichgestellte behinderte Menschen, Umdeutung, Klagefrist - Pflegezeit - Berufsausbildungsverhältnis: Aufhebungsvertrag, Kündigung, Schadensersatz, Weiterarbeit * Betriebsverfassung - Übersicht über die Beteiligungsrechte: Mitbestimmungsrechte im engeren Sinne, Zustimmungs- und Anhörungsrechte des Betriebsrats, Sicherung der Beteiligungsrechte, Unterlassungsanspruch des Betriebsrats - Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten: die einzelnen Mitbestimmungsrechte: Flexible Arbeitszeit, Kurzarbeit, Überstunden, Arbeitssicherheit, Lohngestaltung, etc. - Mitwirkung des Betriebsrats bei personellen Einzelmaßnahmen: Einstellung, Ein- und Umgruppierung, Versetzung - Beteiligung des Betriebsrats bei Kündigungen: Widerspruch, außerordentliche Kündigung von Betriebsratsmitgliedern, leitende Angestellte - Beteiligung des Betriebsrats bei wirtschaftlichen Angelegenheiten: Wirtschaftsausschuss, Betriebsänderungen, Interessenausgleich, Sozialplan * Aktuelle Gesetzesänderungen und neueste Rechtsprechung
Lehrgangsverlauf/Methoden:
Der berufsbegleitende Zertifikats-Lehrgang mit Präsenzphasen und Lehrbriefen ist auf die besonderen Belange Berufstätiger ausgerichtet. Präsenzphasen mit Workshop-Charakter bilden den Mittelpunkt des Zertifikats-Lehrgangs und dienen der praxisorientierten Umsetzung und Vertiefung der in den vorbereitenden Lehrbriefen/Selbstlernmaterialien gelegten Grundlagen. Lehrbriefe und Selbstlernmaterialien geben einen Überblick über das jeweilige Themengebiet. So ist eine Vorbereitung auf die Präsenzphasen möglich, die bei freier Zeiteinteilung individuell gestaltet werden kann.
Zielgruppe:
* Mitarbeiter/innen im Personalbereich: Personalleiter, HR Business Partner, Personalreferenten, Leiter Personalentwicklung, usw. * Führungskräfte und Mitarbeiter/innen mit Personalverantwortung
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha