Seminare

PraxisSEMINAR: Effiziente CE-Kennzeichnung nach Niederspannungsrichtlinie

Seminar - IBF Sales & Consulting GmbH

Elektrokonstrukteure und Planer, Softwareentwickler (z. B. SPS, KNX,…) und alle anderen in die Entwicklungsprozesse von Schaltschränken und andere elektrische Geräten involvierte Personen sowie für den Einkauf elektrischer Betriebsmittel zuständige Personen erhalten einen kompakten Überblick über die gesetzlichen Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU.

Termin Ort Preis*
18.09.2019 Stuttgart 773,50 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:
Beantwortung grundsätzlicher Fragen
  • Welche elektrischen Erzeugnisse fallen unter die Niederspannungsrichtlinie? Definition des weit gefassten Begriffs "elektrisches Betriebsmittel".
  • In welchen Fällen neben der Niederspannungsrichtlinie weitere EU-Richtlinien parallel gelten können und welche Konsequenzen das haben kann.
  • Wer im Unternehmen darf / soll / muss die Konformitätserklärung unterschreiben?
  • Welche Gefahren bestehen im Falle der Nichteinhaltung der Niederspannungsrichtlinie?
Die Aufgaben der "Wirtschaftsakteure" nach Art. 2 (7) der Niederspannungsrichtlinie
  • Achtung! Neben den "Herstellern" enthält die Niederspannungsrichtlinie konkrete gesetzliche Vorgaben für:
    • Bevollmächtigte
    • Einführer (Importeure) und
    • Händler
  • Worauf beim Einkauf von Betriebsmitteln unbedingt geachtet werden sollte.
Umsetzung in der Praxis
  • Was ist im „Konformitätsbewertungsverfahren“ von wem zu erledigen?
  • Wie erfolgt eine Risikobeurteilung, zum Beispiel im Schaltschrankbau?
  • Welche zwei wichtigen Punkte sollten unbedingt beachtet werden, um hohe (Folge-)Kosten zu vermeiden.
  • Welche grundsätzlichen Zusammenhänge bestehen zwischen der CE-Kennzeichnung und dem Normenwesen?
  • Basisüberblick über die wichtigsten Normen für den Schaltschrankbau: EN ISO 12100, EN 60204-1, EN 61439-1
  • Überblick über weitere harmonisierte europäische Normen zu anderen elektrischen Betriebsmitteln.
  • Wie die gesetzlich geforderten Dokumentationen gewinnbringend erstellt werden können und wie sie in zukünftigen Projekten zur Kostenreduktion beitragen können.

Fragen aus dem Teilnehmerkreis beleben den Seminarablauf und sorgen für den maximalen Wissensgewinn für die anschließende Umsetzung der gesetzlichen Anforderung im Unternehmen und in den Abteilungen.

Dauer:
1 Tag
Dauer/zeitlicher Ablauf:
1 Tag
Zielgruppe:
  • Elektrokonstrukteure und Planer
  • Softwareentwickler (z. B. SPS, KNX,…)
  • Personen, die in die Entwicklungsprozesse von Schaltschränken und andere elektrische Geräte involviert sind
  • Verantwortliche für die Beschaffung von elektrischen Betriebsmitteln
Seminarkennung:
2548-x
Nach oben

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha