Seminare

Risikobeurteilung in der Praxis

Seminar - VDI-Fortbildungszentrum Stuttgart

Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG - Methoden, Tipps und Checklisten
Termin Ort Preis*
20.04.2021- 21.04.2021 Stuttgart 1.230,00 €
13.10.2021- 14.10.2021 Stuttgart 1.230,00 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Risikobeurteilung in der Praxis
Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG - Methoden, Tipps und Checklisten

Die EG-Maschinenrichtlinie legt ein einheitliches Sicherheitsniveau für Maschinen und unvollständige Maschinen im europäischen Wirtschaftsraum (EWR) sowie der Schweiz und Türkei fest. Sie ist der kleinste gemeinsame Nenner in Bezug auf Sicherheit und eine der Voraussetzungen für den freien Verkehr der Produkte innerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums.
Dieses Seminar ist ein praktischer Leitfaden, mit dem Sie sich gezielt auf die Anforderungen der Maschinenrichtlinie einstellen können.

Seminarinhalt auf einen Blick
Risikobeurteilungen sind notwendig, daran besteht kein Zweifel. Die meisten EU-Richtlinien fordern sie ausdrücklich als Voraussetzung für die Konstruktion sicherer Produkte, die das CE-Kennzeichen tragen sollen.
Dieses Seminar ist eine nachvollziehbare Einführung in die Grundlagen der EU-Regelsetzung und eine praxisorientierte Anleitung, um die Anforderungen im eigenen Unternehmen umzusetzen.

Hinweis: Dieses Seminar ist das Modul 2 der Ausbildung zur Fachreferentin/zum Fachreferent Sicherheitstechnik im Maschinen- und Anlagenbau mit Zertifikatsabschluss VDI
Weitere Informationen zur Ausbildung: Fachreferentin/Fachreferent Sicherheitstechnik im Maschinen- und Anlagenbau (öffnet neue Seite)

Ihr Nutzen
Nach dem Seminar können Sie:

  • Risiken einschätzen, bewerten und beurteilen
  • Die Maschinenrichtlinie sicher im eigenen Unternehmen umsetzen
  • Sie kennen die Anforderungen der EG-Maschinenrichtlinie und lernen die EN ISO 12100 sowie die ISO TR 14121-2 kennen. Und Sie werden wissen, was Sie wie und warum dokumentieren müssen


Das gesamte Seminar ist praxisbezogen aufgebaut: Anhand eines Fallbeispiels führen wir die Risikobeurteilung Schritt für Schritt durch. Eine Checkliste hilft Ihnen dabei, Gefahren festzustellen, das daraus entstehende Risiko einzuschätzen und zu bewerten. Wir diskutieren die Konsequenzen und wählen normgerechte Schutzmaßnahmen aus. Sie lernen außerdem, wie Sie entsprechende Dokumentationen erstellen. Die Materialien und Formulare erhält jeder Teilnehmer auf einer CD-ROM.

Zielgruppen
Konstrukteure/innen, Entwickler/innen, Entscheidungsträger/innen im Bereich Entwicklung, Konstruktion und Produktion.

Seminarprogramm

  • Risikobeurteilung: Erfordernis und Zielsetzung
  • Fallstudie zur Risikobeurteilung
  • Verfahren der Risikobeurteilung
  • Risikoeinschätzung und -bewertung
  • Nachweise und Dokumentation



Im Seminarpreis enthalten

  • Seminarunterlagen
  • Teilnahmezertifikat
  • Verpflegung (Mittagessen, auch vegetarisch - diverse Pausensnacks und Kuchen - Getränke: Kaltgetränke, Kaffee, verschiedene Teesorten)



Ihr Referent
Matthias Schulz ist seit 1995 als Berater für Sicherheitstechnik im Maschinenbau tätig und unterstützt seitdem zahlreiche Unternehmen dabei, die Maschinenrichtlinie umzusetzen, Gefahrenanalysen einzuführen und technische Dokumentationen zu erstellen.
Er führte zahlreiche Gefahrenanalyse-/ Risikobeurteilungsprojekte in allen Branchen des Maschinen- und Anlagenbaus durch, sowohl in der Serienherstellung als auch bei Großanlagen.
Als Inhouse-Trainer und mit seinem Buch Gefahrenanalyse - Risikobeurteilung” trug er zur Standardisierung der in Deutschland angewendeten Methoden bei.

Seminarkennung:
W21.20207.01
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha