Seminare

Social Media und Arbeitsrecht: Arbeitsrechtliche Fallstricke im digitalen Zeitalter vermeiden

Seminar - Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Soziale Netzwerke haben Einzug gehalten in die Arbeitswelt von heute. Dienstliche und private Äußerungen - wo ist die Grenze? Wo sollte der Arbeitgeber einschreiten? Welche Posts und Aktivitäten sind arbeitsrechtlich schon geschäftsschädigend und was muss der Arbeitgeber tun, um einer Schädigung des Unternehmens vorzubeugen? Das Arbeitsrecht ist im Bereich Social Media stetigen Veränderungen und Wandlungen unterworfen. Es ist daher unerlässlich, sich über den aktuellen Stand zu informieren.
Termin Ort Preis*
10.07.2019 Offenbach am Main 940,10 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Social Media - rechtsfreier Raum?


  • Nutzung während der Arbeitszeit.
  • Wahrung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen.


Gefahren für den Arbeitgeber


  • Berufsbezogene Diskussionsplattformen.
  • Rufschädigung.
  • Handlungspflicht des AG in Mobbingfällen.


Einflussbereich und Reaktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers


  • Fallentscheidung: Unsachliche oder sachliche Kritik?
  • Unterlassungsantrag, Strafanzeige.
  • Abmahnung oder Kündigung.
  • Arbeitsrechtliche Konsequenzen.


Vorbeugung durch Social Media Guidelines


  • Arbeitsvertrag und Betriebsvereinbarung.


Fehlervermeidung beim Online-Recruiting


  • Berufs- und privatorientierte Netzwerke.
  • Pflichten gegenüber dem Bewerber.


Arbeitgeber und Arbeitnehmer in den sozialen Netzwerken


  • Private wie geschäftliche Nutzung von sozialen Netzwerken des Arbeitnehmers am Arbeitsplatz.
  • Schutz von Geschäftsgeheimnissen in Social Media.
  • Darstellung des Arbeitnehmers im Netz und die Rechte des Arbeitgebers.
  • Meinungsäußerungen des Arbeitnehmers im Netz.
  • Herausgabe von Zugangsdaten, Kontaktdaten und Accounts.
  • Beendigung der Nutzungsmöglichkeit.
  • Arbeitgeberbewertungen im Web.
  • Whistleblowing im Netz.
  • Soziale Netzwerke und das Bundesdatenschutzgesetz.


Kontrollmöglichkeiten des Arbeitgebers


  • E-Mail-Kontrolle.
  • Internetnutzung.
  • Nutzung von Smartphones und Tablets am Arbeitsplatz.
  • Sanktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers bei Fehlverhalten des Arbeitnehmers.
  • Rechtswidrige Überwachung und deren Folgen für den Arbeitgeber.


Haftung des Arbeitgebers für den Arbeitnehmer


Social Media Guidelines

Dauer:
1 Tag
Ziele/Bildungsabschluss:

Sie erfahren,


  • was Sie tun können und was gesetzlich erlaubt ist,
  • wie Sie Ihre rechtlichen Möglichkeiten zum Vorteil nutzen,
  • wie Sie sich effektiv vor arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen schützen.
Zielgruppe:

(Nachwuchs-)Führungskräfte, Personalrat, Betriebsratsmitglieder und Entscheider sowie Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen.

Seminarkennung:
1988

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha