Seminare

VdS 10010 – Richtlinien für ein strukturiertes Datenschutzmanagement

Seminar - VdS Schadenverhütung GmbH

Ab dem 25. Mai 2018 ist sie in allen EU-Mitgliedstaaten verbindlich: die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Unternehmen und öffentliche Stellen regelt. Unternehmen und Organisationen jeder Art und Größe sollten möglichst bald die Anforderungen dieser Verordnung umsetzen, denn bei Zuwiderhandlung können Bußgelder von bis zu 10 Mio. Euro bzw. 2?% des Vorjahresumsatzes drohen.

Die Richtlinien VdS 10010 zeigen einen Weg auf, die rechtlichen, organisatorischen und technischen Anforderungen der DSGVO so strukturiert wie möglich und mit überschaubarem Aufwand umzusetzen. Sie beschreiben dafür ein auditier und zertifizierfähiges Datenschutzmanagementsystem, das insbesondere auf kleine und mittelständische Unternehmen zugeschnitten ist.

Der Lehrgang erläutert die Anforderungen der DSGVO und des neuen, auf die DSGVO ausgerichteten, Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG neu). Anhand der Inhalte der VdS 10010 gibt er den Teilnehmern konkrete Vorgehensweise an die Hand, den Datenschutz effektiv zu implementieren und zu überprüfen.

Termin Ort Preis*
02.11.2020- 03.11.2020 Köln 1.409,40 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:
  • Überblick über die VdS 10010
  • Mit der VdS 10010 ein von der DSGVO gefordertes Datenschutzmanagement implementieren
  • Organisation des Datenschutzes (Rollen und Verantwortungen, Datenschutz-Leitlinie – Zweck und Aufbau)
  • Richtlinien zum Datenschutz, Verfahrens­anweisungen, Prozessbeschreibungen
  • Datenverarbeitung: Grundanforderungen, Dokumentation, Verarbeitungsverzeichnis, Lösch- und Archivierungskonzept
  • Auftragsdatenverarbeitung, Vertragsmanagement
  • Privacy-by-Design/Privacy-by-Default
  • Betroffenenrechte, Beschwerdemanagement
  • Awareness der Mitarbeiter erreichen – Best Practice
  • Organisation der Informationssicherheit gemäß VdS 10010 (Rollen und Verantwortlichkeiten, Strukturen und Verfahren, benötigte Vorgaben des Topmanagements, Umsetzung und Überwachung)
  • Datenschutz-Folgeabschätzung
  • Datenverarbeitungen im Unternehmen identifizieren
  • Datenklassifizierung, Schutzbedarfsfeststellung
  • Risikobewertung und Risikobehandlung
  • Vorbereitung auf Datenschutzvorfälle
  • Herausforderungen, Softskills
Zielgruppe:

Dieser Lehrgang richtet sich branchenübergreifend an Verantwortliche und Mitarbeiter von Berufs- und Werkfeuerwehren, Polizei und privaten Sicherheitsdiensten sowie aus Industrie-, Hersteller-, Dienstleistungs- und Gewerbeunternehmen aller Art sowie an interessierte Versicherungs-, Beratungs- oder Rechtsexperten und Sachverständige.

Seminarkennung:
LG-DSGVO-K-20/4
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha