Seminare

Vergaberecht aktuell

Seminar - Verlag Dashöfer GmbH

Die öffentliche Hand vergibt jährlich Aufträge im Volumen mehrerer hundert Milliarden Euro an private Unternehmen. Das Vergaberecht ist eines der kompliziertesten Rechtsgebiete, da insbesondere die vielschichtigen europarechtlichen Vorgaben zu stetigem Anpassungsbedarf führen. Bieter und Auftraggeber müssen sich daher regelmäßig mit Neuregelungen der vergaberechtlichen Bestimmungen auseinandersetzen.

Unsere Experten mit ihrer langjährigen Erfahrung bei der Begleitung von europaweiten und nationalen Vergabeverfahren gehen in unserem Seminar die einzelnen Schritte eines Vergabeverfahrens anhand des aktuellen Vergaberechts mit Ihnen durch. Dabei zeigen Sie typische Fallstricke. Auf der Agenda stehen sowohl die aktuelle Rechtsprechung als auch Praxisbeispiele.

Auftraggebern ermöglichen diese Kenntnisse, sämtliche bestehenden Spielräume optimal zu nutzen und das Risiko von Rügen und Nachprüfungsverfahren zu minimieren.

Bieter unterstützt unser Seminar dabei, Fehler bei der Erstellung von Teilnahmeanträgen und Angeboten zu vermeiden, etwaige Vergaberechtsverstöße des öffentlichen Auftraggebers rechtzeitig zu erkennen und ihm damit die Chance zu eröffnen, eventuelle Verstöße zeit- und kostensparend zu beseitigen.

Den Seminarteilnehmern wird der schnelle und sichere Umgang mit dem aktuellen Vergaberecht in der Praxis vermittelt.

Termin Ort Preis*
13.10.2020 Dresden 452,40 €
30.11.2020 Berlin 452,40 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:
  1. Überblick und allgemeine Anforderungen
    • Grundsätze der Vergabe
    • Öffentliche Aufträge, Rahmenvereinbarungen und Wettbewerbe
    • Konzessionen
    • Schwellenwerte
    • Inhouse-Vergabe und Öffentlich-öffentliche Zusammenarbeit
    • Bekanntmachungspflichten
    • Dokumentationspflichten
  2. Vorbereitung und Durchführung des Vergabeverfahren
    • Verfahrensarten
    • Innovationspartnerschaft
    • Leistungsbeschreibung
    • Eignung
      • Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
      • Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
      • Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
    • Einheitliche Europäische Eigenerklärung
    • Nachunternehmer und Bietergemeinschaft
    • Zwingende und fakultative Ausschlussgründe
    • Zuschlagskriterien und deren Gewichtung
  3. Prüfung der Angebote
    • Formelle Prüfung (1. Wertungsstufe)
    • Prüfung der Eignung der Bieter (2. Wertungsstufe)
    • Prüfung der Angemessenheit der Preise (3. Wertungsstufe)
    • Auswahl des wirtschaftlichsten Angebots (4. Wertungsstufe)
  4. Auftragserteilung und Auftragsausführung
    • Informationspflichten des Auftraggebers gegenüber den Bietern und Wartepflicht
    • Aufhebung der Ausschreibung: Neuausschreibung oder Verzicht auf die Auftragsvergabe
    • Ausführungsbedingungen
    • Auftragsänderungen während der Vertragslaufzeit
    • Kündigung von öffentlichen Aufträgen
  5. Rechtsschutz
    • Rüge und Präklusion
    • Ablauf Nachprüfungsverfahren
Teilnahmevoraussetzungen:
Es sind keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen.
Zielgruppe:
Mitarbeiter von Bund, Ländern und Kommunen und ihrer Gesellschaften sowie Anstalten öffentlichen Rechts, die für die Beschaffung und Vergabe zuständig sind. Ferner Architekten, Bauingenieure, Fachplaner, Projektsteuerer sowie Bieter.
Seminarkennung:
20VRR-1009
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha