Login / Registrieren

Seminar - ComConsult Akademie

IP-Telefonie und Unified Communications erfolgreich planen und umsetzen

Dieses Seminar vermittelt alle notwendigen Projektschritte die zu einer erfolgreichen Umsetzung von VoIP Projekten benötigt werden. Diese erstrecken sich über die Einsatz- und Migrations-Szenarien, die einsetzbaren Basis-Technologien und Komponenten und die erweiterten TK-Anwendungen wie IVR, UM oder UC. Es werden Bewertungskriterien für eine TK-Lösung und eine Übersicht über den bestehenden TK-Markt mit allen etablierter Hersteller vorgestellt.
Termin Ort Preis*
16.10.2017- 18.10.2017 Frankfurt am Main 2.249,10 €
12.03.2018- 14.03.2018 Bonn 2.249,10 €
14.05.2018- 16.05.2018 Köln 2.249,10 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Voice over IP (VoIP) löst klassische TK-Lösungen ab. Dabei stellt sich die vielfach die Frage, ob eine vorhandene TK-Lösung migriert werden kann oder der Wechsel auf eine neue Produktlinie erfolgen soll. Für Neuplanungen stellt sich die Frage: Welcher Hersteller und welche Lösung eignet sich am besten? Vor der Planung einer IP-Telefonie-Lösung ist zu prüfen, ob das Datennetz die Anforderungen an Voice-Readiness erfüllt und welche Nachrüstungen gegebenenfalls erforderlich werden. Für die Erarbeitung einer VoIP Lösung muss Netzwerk- und TK-Know How in einem ganzheitlichen Projektansatz zusammengeführt werden. Profitieren Sie daher in diesem Seminar von den mehr als 10 Jahren Projekterfahrung der Referentin im Bereich IP Telefonie und der 20-jährigen Erfahrung in der Netzwerkplanung; das Seminar vermittelt Ihnen den neuesten Stand der Technik.

Themenschwerpunkte:

  • Planungsschritte für ein Voice-Projekt
  • Konzeptionierung der Gesamtlösung und TK-Architektur
  • SIP - Der neue Standard für IP Telefonie, Multimedia und Unified Communications
  • Planung spezieller Funktionsbereiche und erweiterter TK-Anwendungen
  • Voice-Readiness: Anforderungen an Design und Funktionalität des IP-Netzwerks
  • Stromversorgung der Telefone
  • Einbindung Mobiler Benutzer
  • Evaluierung verfügbarer Lösungen anhand eines neutralen Kriterienkatalogs
  • Implementierung, Migration und Rollout
  • Sicherheit für VoIP Lösungen: Möglichkeiten und Probleme
  • Überblick über Hersteller-Lösungen von Alcatel-Lucent, Avaya, Cisco, Siemens Enterprise, Microsoft

    Methoden:

    Präsenzseminar

    Ziele (ggf. Bildungsabschluss):

    In diesem Seminar lernen Sie

    • in welchen Schritten sollte eine VoIP Lösung implementiert werden, worauf ist zu achten
    • welche verschiedenen Architekturen sind möglich, PBX kontra Hybrid kontra Soft_PBX, was ist der richtige Weg
    • was muss die Endgeräte-Technik, die Servertechnik und was muss ein Netzwerk bei IP-Telefonie leisten
    • wie sehen zentrale und dezentrale VoIP Lösungen als Einstandort-Konzepte und Mehr-Standort-Konzepte aus
    • welche Bedeutung hat der neue Standard SIP
    • wie sind Technologien wie Power over LAN, Voice-VLANs Quality of Service /Priorisierung zu bewerten und einzusetzen
    • wie werden mobile Benutzer integriert: Mobiltelefon, Softphone, VoWLAN oder DECT
    • was bietet der Markt, worin unterscheiden sich Produkte
    • wie und nach welchen Kriterien wird eine Produkt-Evaluierung durchgeführt
    • wie konzeptioniert man die erforderlichen Zusatzanwendungen wie CTI, UM, UC, Konferenzen
    • was leisten die Produkte von Alcatel-Lucent, Avaya/Tenovis, Cisco, Nortel, Siemens, welche Strategien verfolgen die Hersteller für die Zukunft

    Zielgruppe:

    Das Seminar richtet sich an die Verantwortlichen, Entscheidungsträger, Planer und Betreiber von IP-Netzwerken, TK-Anlagen und Call Centern, die sich über die optimale Weiterentwicklung bestehender TK-Lösungen informieren wollen.

    Seminarkennung:

    MEDIA

X










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein: captcha






Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:
captcha

OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier