Seminare

Improving Performance- Systemisches Verstehen und Gestalten von Arbeitswelten

Seminar - AML Institute: AML Systeme DGSF & Milton Erickson Institut Bonn M.E.G

Dieses Seminar kann keine Unternehmensberater ausbilden, aber es kann einen Überblick darüber geben, was in den Unternehmen der freien Wirtschaft die vorherrschenden Probleme sind und inwiefern diese Probleme zu Schwierigkeiten der Mitarbeiter werden können. Wir werden versuchen zu zeigen, wie scheinbar intra-psychische Schwierigkeiten, die Klienten zu uns führen, systemisch in der Struktur des Unternehmens verankert sind.
Termin Ort Preis*
13.12.2019- 14.12.2019 Bonn 315,00 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:
Was nutzt systemisches Denken zum Verstehen von Organisationen? Die drei Ebenen von Performance: Organisation Prozess Funktion Wie hängen diese Ebenen zusammen und wie werden sie aufeinander abgestimmt? Wie helfen Performance Systeme beim Management von Organisationen und in der Beratung? Fallstudie Bearbeiten eigener Fälle Wie kann ein solches systemisches Organisationsverständnis für Coaching fruchtbar gemacht werden?
Dauer/zeitlicher Ablauf:
2 Tage (Fr. 14:00-20:00; Sa. 09:00-16:00 Uhr)
Ziele/Bildungsabschluss:
Ziel der Veranstaltung: Sowohl der „Ressourcenorientierte Berater“ wie auch der „Hypno-Systemische Coach“ gehen davon aus, dass (kurz und provokant ausgedrückt) das Problem unserer Klienten nicht vollständig verstehbar sein muss bzw. dies auch nicht möglich und dennoch ein hilfreicher günstiger Rahmen zu schaffen ist, in dem sich der Klient auf sein Ziel hin verändern kann. Wir wissen aber auch, dass Kontexte wichtige Rahmenbedingungen schaffen, an die wir uns ankoppeln müssen. Insofern ist ein Kontext- verständnis für einen Coach, der Führungskräfte und Mitarbeiter in der Wirtschaft coacht, unumgänglich. Es ist so, dass Klienten sehr wohl wahrnehmen, ob wir sie, wenigstens auf einer theoretischen Ebene, verstehen. Gerade Führungskräfte prüfen häufig zwischen den Zeilen ab, ob wir verstehen, was in den Unternehmen die vorherrschenden Problembereiche sind. Sie tun dies in der Annahme, dass wir sie nicht günstig beraten können, wenn wir „die Realität in der Wirtschaft“ nicht verstehen. Doch woher nehmen wir das Wissen über die Unternehmen? Gibt es generische Probleme? Sind nicht alle Unternehmen unterschiedlich? Ja, sind sie und nein, sind sie nicht. Performance Improvement (PI), eine seit den 80er Jahren entwickelte Beratungsmethode, bietet die Möglichkeit, die Komplexität von Unternehmen hilfreich zu reduzieren. Neben der systemischen Skulpturenarbeit mit ihrem Blick aus der Metaebene erhalten Berater und Kunde schnell mit den PI- Visualisierungen einen spezifischen Überblick von Unternehmen und darüber, was in einem Unternehmen „Sache ist“. Dieses Seminar kann keine Unternehmensberater ausbilden, aber es kann einen Überblick darüber geben, was in den Unternehmen der freien Wirtschaft die vorherrschenden Probleme sind und inwiefern diese Probleme zu Schwierigkeiten der Mitarbeiter werden können. Wir werden versuchen zu zeigen, wie scheinbar intra-psychische Schwierigkeiten, die Klienten zu uns führen, systemisch in der Struktur des Unternehmens verankert sind. Dieses Wissen wird unseren Beratungsprozess nicht verändern, da wir uns weiterhin inhaltsneutral halten. Aber es wird uns helfen, die kleinen Kompetenz-Checks der Führungskräfte zu bestehen und uns selber sicher zu fühlen, dass wir die Schwierigkeiten wenigstens theoretisch verstehen können, mit denen unsere Klienten zu uns kommen. Grundlage: Die Grundlage des Seminars ist ein systemisches Verständnis von Organisation auf der Basis des Performance Improving.
Teilnahmevoraussetzungen:
obligatorisch für KomHypler, die auf ihrem MEG-Zertifikat den Zusatz „... für Coaches und Berater“ anstreben.
Nach unten
Nach oben

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha