Login / Registrieren

Mutterschutz, Elternzeit und Teilzeit bei Beamten

  • 20.11.2017
  • Wuppertal
  • 420,00 €


Der Personalsachbearbeiter im öffentlichen Dienst wird unentwegt mit einer Vielzahl von Problemen im Bereich der Gewährung von Mutterschutz, Elternzeit und Teilzeit konfrontiert. Dieses Seminar findet auf Ihre Fragen aus der Praxis eine Antwort. Bei der Elternzeit könnten dies folgende Fragen sein: * Ab wann und wie lange kann Elternzeit gewährt werden? * Was muss bei der Inanspruchnahme von Elternzeit beachtet werden? * Bis wann muss die Elternzeit beantragt werden? * Welche Unterschiede gibt es in Abhängigkeit vom Geburtstermin des Kindes? * Soll bei der Geburt eines weiteren Kindes die Elternzeit des älteren abgebrochen oder die des jüngeren Kindes übertragen werden? * Was passiert mi...

Betriebliches Eingliederungsmanagement: Rechtssichere Konzepte zur Rückholung und Re-Integration

  • 09.10.2017
    2 weitere Termine
  • Berlin
  • 880,60 €


Die Verpflichtung des Arbeitgebers, präventive Maßnahmen bei längerfristigen gesundheitlichen Problemen von Beschäftigten durchzuführen, bezieht sich auf alle Beschäftigte. In diesem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Überblick darüber, in welchem Rechtsrahmen sich die Wiedereingliederung bewegt, wie sie vorschriftsmäßig verläuft und welche Hürden zu beachten sind.

Betriebliches Eingliederungsmanagement

  • 05.12.2017- 06.12.2017
  • Mainz
  • 1.606,50 €


Vermehrt treten gesundheitliche Probleme auf, die in direktem Zusammenhang mit den Arbeitsbedingungen stehen. Der Arbeitgeber ist nach §84 Abs. 2 SGB IX verpflichtet, bei einer längerfristigen oder wiederholt auftretenden Arbeitsunfähigkeit mit dem betroffenen Mitarbeiter ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) durchzuführen und Präventivmaßnahmen einzuleiten. In unserem Intensiv-Seminar erfahren Sie, wie Sie ein effektives BEM in sieben Schritten durchführen. Unser Experte zeigt Ihnen, welche  arbeitsrechtlichen Maßnahmen Ihnen zur Verfügung stehen. Sie lernen, rechtssichere (psychische) Gefährdungsbeurteilungen zu erstellen und Schutzmaßnahmen richtig abzuleiten.

Fehlzeiten reduzieren-Krankenrückkehrgespräche-BEM

  • 18.12.2017
    8 weitere Termine
  • Boppard
  • 349,00 €


Sie lernen verschiedene Ansatzpunkte zur Reduzierung von Fehlzeiten kennen und erfahren, wie diese sich in der Praxis bewähren. Im Vordergrund des Seminars stehen so genannte Krankenrückkehrgespräche in Verbindung mit dem Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM). Diese werden bzgl. Aufbau und Gesprächsführung ausführlich behandelt und an Hand realtypischer Fallbeispiele trainiert.

Betriebliches Eingliederungsmanagement

  • 19.09.2017- 20.09.2017
    2 weitere Termine
  • Ratingen
  • 950,81 €


Arbeitsfähigkeit wiederherstellen - Arbeitsplätze langfristig erhalten
Was muss der Arbeitgeber tun, wenn Mitarbeiter wegen Krankheit länger nicht zur Arbeit kommen können? Wie können arbeitsunfähige Beschäftigte langfristig in den Beruf zurückkehren und ihren Arbeitsplatz erhalten? Dann ist der Arbeitgeber gefordert: Wenn ein Beschäftigter im Laufe eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig war, muss der Arbeitgeber ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) nach § 84 Abs. 2 SGB IX durchführen. Der Betriebsrat oder Schwerbehindertenvertreter ist beim Verfahrensablauf zu beteiligen und  für die Überwachung der Maßnahmen zuständig.

Fehlzeiten reduzieren-Krankenrückkehrgespräche-BEM

  • firmenintern
  • 280,00 €


Sie lernen verschiedene Ansatzpunkte zur Reduzierung von Fehlzeiten kennen und erfahren, wie diese sich in der Praxis bewähren. Im Vordergrund des Seminars stehen so genannte Krankenrückkehrgespräche in Verbindung mit dem Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM).  Diese werden bzgl. Aufbau und Gesprächsführung ausführlich behandelt und an Hand realtypischer Fallbeispiele trainiert.

Betriebliches Eingliederungsmanagement BEM. Rechtssicher und unterstützend Mitarbeiter wiedereingliedern.

  • Termin auf Anfrage
  • auf Anfrage


Das betriebliche Eingliederungsmanagement ist gesetzlich für alle Arbeitgeber vorgeschrieben. Ziel ist es, bei Krankheit Arbeitsunfähigkeit zu überwinden und Arbeitsplätze zu erhalten, sowie vorbeugend aktiv zu werden. Für die Einführung und Gestaltung von erfolgreichen BEM-Prozessen bedarf es sowohl rechtssicherer Prozesse als auch eines flexiblen, menschlichen Umgangs mit Betroffenen.

Betriebliches Eingliederungsmanagement - Krankheitsbedingte Kündigung

  • 22.11.2017
  • Wuppertal
  • 695,00 €


In der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts und der Landesarbeitsgerichte standen in letzter Zeit zunehmend das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) und die krankheitsbedingte Kündigung im Focus. Dabei hat die Rechtsprechung die Anforderungen weiter verschärft. Einige Stimmen in der Literatur bezeichnen das BEM als neue Kündigungsvoraussetzung. Das Seminar will schwerpunktmäßig die rechtlichen Voraussetzungen für ein ordnungsgemäßes BEM aufzeigen, datenschutzrechtliche, mittbestimmungsrechtliche Fragen des Schadensersatzes ansprechen, sowie Hinweise für eine rechtssichere Strukturierung eines BEM-Prozesses geben. Darüber hinaus soll die besondere Bedeutung des BEM ...

Umgang mit betrieblichen Fehlzeiten

  • 21.11.2017
  • Stuttgart
  • 280,00 €


Das Seminar will im Einzelnen über die arbeitgeberseitigen Reaktionsmöglichkeiten auf berechtigte und unberechtigte Fehlzeiten von Arbeitnehmer/innen informieren und unter anderem aufzeigen, wann und welche arbeitsrechtlichen Maßnahmen erfolgversprechend sind und welche nicht. Einen Akzent bildet das betriebliche Eingliederungsmanagement als Instrument um Erkenntnisse über Führungsverhalten und die Leistungsfähigkeit von Mitarbeiter/innen zu gewinnen.
1 2 3 ... 8
OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier