Seminare

Internationales Steuerrecht - Online-Lehrgang

Web Based Training - Freiburg School of Business and Law GmbH | Tax Academy

Dieser Lehrgang erweitert die Grundlagen sowie das Aufbauwissen im Einkommensteuer- und Körperschaftsteuerrecht um die Besteuerung auf internationalem Parkett. Anknüpfend an die unbeschränkte Steuerpflicht nach EStG und KStG lernen Sie die beschränkte Steuerpflicht einschließlich der inländischen Einkünfte nach § 49 EStG sowie der erweitert beschränkten Steuerpflicht nach AStG kennen. Als Erweiterung werden Sie in die allgemeine Systematik, den Aufbau sowie die Bedeutung von Doppelbesteuerungsabkommen im allgemeinen Besteuerungsgeflecht bei un-/beschränkter Steuerpflicht eingeführt. Ergänzend hierzu sind Ihnen nach Abschluss des Lehrgangs die steuerrechtlichen Besonderheiten des Außensteuergesetzes bei internationaler Aktivität der Steuerpflichtigen wie die Hinzurechnungsbesteuerung geläufig. Darüber hinaus lernen Sie die Bedeutung des Europäischen Gerichtshofs, des Europarechts allgemein und die Auswirkung der europäischen Jurisdiktion anhand ausgewählter Rechtsprechung sog. Leading Cases kennen.

Termin Ort Preis*
31.01.2020- 10.04.2020 online 294,99 €
03.04.2020- 12.06.2020 online 294,99 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:
  • Einführung in das Internationale Steuerrecht und die beschränkte Steuerpflicht
    • Begriffe des internationalen Steuerrechts; unbeschränkte vs. beschränkte Steuerpflicht; Problem der Doppelbesteuerung; Steuerausländer mit Inlandsbezug (beschränkte Steuerpflicht); inländische Einkünfte i.S.d. § 49 Abs. 1 EStG im Detail; Einkünfteermittlung und Steuererhebung bei beschränkter Steuerpflicht; Veranlagungsverfahren gem. § 50 Abs. 1 EStG / Steuerabzug gem. § 50a EStG.
  • Unbeschränkte Steuerpflicht
    • Natürliche Personen: Sonderformen der Steuerpflicht, unbeschränkte Steuerpflicht auf Antrag § 1 Abs. 3 EStG, erweiterte unbeschränkte Steuerpflicht § 1 Abs. 2 EStG, fiktive unbeschränkte Steuerpflicht von EU- und EWR-Familienangehörigen gem. § 1a EStG, Anrechnungsmethode § 34c EStG; Kapitalgesellschaften: Vermeidung der Doppelbesteuerung (nationales Recht).
  • Doppelbesteuerungsabkommen
    • Die Systematik sowie der Aufbau von DBA im Überblick; Prüfungsreihenfolge bei Anwendung eines DBA; ausgewählte Verteilungsnormen der Einkünfte.
  • Außensteuergesetz
    • Berichtigung von Einkünften gem. § 1 AStG; Wohnsitzwechsel in niedrigbesteuernde Gebiete, §§ 2,4 AStG; Beteiligungen an ausländischen Zwischengesellschaften – Hinzurechnungsbesteuerung gem. §§ 7 ff. AStG.
  • Unionsrecht – Grundlagen und Leading Cases
    • Grundlagen des Unionsrechts; die Europäische Union; Organe der Europäischen Union; Rechtsakte der Europäischen Union (Verordnung/Richtlinien/Beschlüsse); die Grundfreiheiten der Europäischen Union; Leading Cases: bedeutende Entscheidungen des EuGH, Auswirkungen der Grundfreiheiten im deutschen direkten Steuerrecht.
Dauer/zeitlicher Ablauf:
10 Wochen (ohne Abschlusstest); 12 Wochen (mit Abschlusstest)
Ziele/Bildungsabschluss:
Teilnahmebescheinigung und Zertifikat
Technische Voraussetzungen:
Internetanschluss
Lehrgangsverlauf/Methoden:
Blended Learning, E-Learning
Zielgruppe:
  • Mitarbeiter in der Unternehmenspraxis (insbesondere aus der Geschäftsleitung, dem Finanz- und Rechnungswesen sowie angehende Bilanzbuchhalter)
  • Mitarbeiter in der Steuerberatung (Steuerfachangestellte in Ausbildung, angehende Steuerfachwirte, angehende Steuerberater)
  • Studierende, Beamtenanwärter in den Bachelorstudiengängen der Finanzverwaltung und alle in kaufmännischen Berufen Tätige

Nach unten
Nach oben

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha