Seminare
Rechnungswesen leicht gemacht: Seminarmarkt.de
 © aiisha

Rechnungswesen leicht gemacht: Seminarmarkt.de

Was versteht man unter Rechnungswesen?

Unter Rechnungswesen versteht man das systematische Erfassen sowie die Auswertung der Vorgänge innerhalb eines Unternehmens. Dadurch wird das betriebliche Geschehen besser geplant, gesteuert und kontrolliert. Genauer definiert, ermittelt man im Rechnungswesen das Bestandsvermögen und den Unternehmenserfolg. Dieses beinhaltet außerdem die Dokumentation von Soll- und Ist- Vergleichen. Trotz zunehmender Digitalisierung ist es immer noch notwendig, die erfolderlichen Jahresabschlüsse und Bilanzen vorzulegen. Schulungen und Seminare in Rechnungswesen können als Weiterbildungsmaßnahme für die Mitarbeiter eines Unternehmens im Rahmen der Personalentwicklung sinnvoll sein. Anhand von Belegen müssen im Rechnungswesen alle Geschäftsfälle aus den verschiedenen Unternehmensbereichen aufgezeichnet werden. Entscheidend für den Unternehmenserfolg ist außerdem die regelmäßige Analyse der Liquidität, damit es nicht zu gravierenden Engpässen kommen kann, welche ebenfalls mithilfe des Rechnungswesens erfolgt.

Internes und externes Rechnungswesen

Generell unterscheidet man zwischen internem und externem Rechnungswesen. Beim internen Rechnungswesen werden die betrieblichen Prozesse überwacht sowie die Mengen und Werte der Unternehmensgegenstände erfasst. Dies wird auch Controlling genannt – das Ziel hierbei ist die Maximierung des Unternehmenserfolgs. Die Erkenntnisse bilden die Grundlage der Managemententscheidungen. Im Gegensatz zum externen Rechnungswesen arbeitet diese Form zukunftsorientiert.

Das externe Rechnungswesen ist zuständig für die Außendarstellung der finanziellen Situation eines Unternehmens. Das Handelsgesetzbuch (HGB) stellt die rechtliche Grundlage dar. Diese Form umfasst die Erstellung einer Bilanz, die Gewinn- sowie Verlustrechnung und unter anderem auch die Einnahmenüberschussrechnung.

Bestandteile des Rechnungswesens

Das Rechnungswesen wird in vier Teilbereiche gegliedert.

  1. Buchführung und Jahresabschluss, sowie Inventar und Sonder- oder Zwischenbilanzen
  2. Kosten- und Leistungsrechnung, Betriebsabrechnung, Kostenartenrechnung, Kostenstellenrechnung, Kostenträger- Zeitrechnung, kurzfristige Erfolgsrechnung, Selbstkostenrechnung
  3. Betriebliche Gesamtplanung: Strategische Unternehmensführung durch Investitionsplanung, Finanzplanung, Finanzmanagement, Steuern
  4. Statistik: Inner- und zwischenbetriebliche Vergleiche, Ist-Zahlen, internationale Vergleiche

Jeder dieser vier Teilbereiche erfordert spezielles Wissen und Training.

Grundbegriffe des Rechnungswesens

Beim Rechnungswesen gibt es einige wiederkehrende Begriffe, die einem immer wieder begegnen. Dazu zählen beispielsweise:

  • Debitor: Schuldner eines Unternehmens
  • Kreditor: Gläubiger (Lieferant) eines Unternehmens
  • Fremdkapital: Steht Kapitalgebern zu
  • Disagio: Differenz zwischen Auszahlungs- und Rückzahlungsbetrag eines Darlehens
  • Bilanzsumme: Summen der Aktiv- und Passivkonten
  • Schwebende Geschäfte: Noch nicht erfüllte Geschäfte, zu denen sich Vertragsparteien verpflichtet haben

Neben diesen Grundbegriffen gibt es noch zahlreiche andere, die äußerst wichtig für das Verständnis sind.

Tipps für ein besseres Verständnis

Durch die Komplexität des Rechnungswesens, kommt es immer wieder zu Verständnisschwierigkeiten. Vor allem für Auszubildende stellt das Rechnungswesen eine große Herausforderung dar.

Tipp 1 – keine Gesetze

Um das Rechnungswesen zu verstehen, muss man kein Jurist sein, denn die Gesetze regeln ausschließlich die steuerrechtlichen Rahmenbedingungen. Deshalb ist es besser, sich auf die kaufmännischen Zusammenhänge beim Rechnungswesen zu konzentrieren.

Tipp 2 – T-Konten

Bevor man sich den wirklich komplexen und anspruchsvollen Aufgaben des Rechnungswesens widmen kann, sollte man sichergehen, dass sowohl Soll, Haben und die T-Konten-Struktur keine Fremdwörter mehr darstellen. Dazu kann es auch vorteilhaft sein, Buchungssätze auszuformulieren und anschließend in T-Konten aufzuzeichnen.

Tipp 3 – keine Details

Es ist hilfreich, sich nicht in Details zu verlieren. Man sollte den Fokus stets darauf legen ein Gesamtbild des Unternehmens zu erhalten. Dazu zählen Liquidität sowie der Erfolg und deren Veränderung.

Tipp 4 – Hilfe annehmen

Bevor man die Lust am Rechnungswesen schon verliert, bevor man damit überhaupt in Berührung gekommen ist, sollte man sich zunächst von einem Fachkundigen helfen lassen. Die Zusammenarbeit mit Profis ist empfehlenswert und durchaus sehr hilfreich für die Zukunft. Oft arbeiten diese mit verschiedenen Tricks, um sich Dinge besser merken zu können. Ob als Weiterbildung oder Auffrischung, Seminare zum Rechnungswesen können zum Verständnis des betrieblichen Geschehens wesentlich beitragen.

Auf Seminarmarkt.de finden Sie aktuell 1.506 Seminare (mit 6.764 Terminen) zum Thema Rechnungswesen mit ausführlicher Beschreibung und Buchungsinformationen:

Nur Online-Angebote anzeigen

  • 17.09.2020- 18.09.2020
  • Nürnberg
  • 951,20 €
3 weitere Termine

DATEV Pro - Kanzlei-Rechnungswesen / Rechnungswesen Pro - Buchführung

  • 17.09.2020- 18.09.2020
  • Hannover
  • 951,20 €
6 weitere Termine

DATEV Pro - Kanzlei-Rechnungswesen / Rechnungswesen Pro - Buchführung

  • 19.08.2020- 20.08.2020
  • Essen
  • 951,20 €


DATEV Pro - Kanzlei-Rechnungswesen / Rechnungswesen Pro - Buchführung

  • 01.09.2020- 28.11.2020
  • Mühldorf a.Inn
  • 750,00 €


Inventur und Bilanz sind keine Fremdwörter für Sie. Ergänzen Sie Ihre berufliche Praxis durch eine fundierte Weiterbildung. Stellen Sie Ihre berufliche Zukunft im Rechnungswesen damit auf ein solides Fundament.

  • 17.09.2020- 19.12.2020
  • Rosenheim
  • 750,00 €


Inventur und Bilanz sind keine Fremdwörter für Sie. Ergänzen Sie Ihre berufliche Praxis durch eine fundierte Weiterbildung. Stellen Sie Ihre berufliche Zukunft im Rechnungswesen damit auf ein solides Fundament.

  • 12.01.2021- 22.04.2021
  • Ingolstadt
  • 800,00 €
2 weitere Termine

Inventur und Bilanz sind keine Fremdwörter für Sie. Ergänzen Sie Ihre berufliche Praxis durch eine fundierte Weiterbildung. Stellen Sie Ihre berufliche Zukunft im Rechnungswesen damit auf ein solides Fundament.

  • 12.09.2020- 19.12.2020
  • München
  • 750,00 €
1 weiterer Termin

Inventur und Bilanz sind keine Fremdwörter für Sie. Ergänzen Sie Ihre berufliche Praxis durch eine fundierte Weiterbildung. Stellen Sie Ihre berufliche Zukunft im Rechnungswesen damit auf ein solides Fundament.

  • 14.01.2021- 06.05.2021
  • München
  • 750,00 €


Inventur und Bilanz sind keine Fremdwörter für Sie. Ergänzen Sie Ihre berufliche Praxis durch eine fundierte Weiterbildung. Stellen Sie Ihre berufliche Zukunft im Rechnungswesen damit auf ein solides Fundament.

  • 13.04.2021- 27.07.2021
  • München
  • 750,00 €
1 weiterer Termin

Inventur und Bilanz sind keine Fremdwörter für Sie. Ergänzen Sie Ihre berufliche Praxis durch eine fundierte Weiterbildung. Stellen Sie Ihre berufliche Zukunft im Rechnungswesen damit auf ein solides Fundament.

Fernlehrgang

  • Beginn jederzeit möglich
  • online
  • 800,00 €


Berufsbegleitender Fernlehrgang mit begleitenden praxisbezogenen Übungen und Fallstudien

Themen:
- Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnung
- Kosten- und Leistungsrechnung
- Controlling
1 2 3 ... 151
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha