Seminare

IT-Security-Seminare: Schlüssel zur Sicherheit in Zeiten der Vernetzung

Im Rahmen der Digitalisierung wächst nicht nur die Menge an wirtschaftlich relevanten Daten, auch deren Vernetzung wird immer wichtiger. Um konkurrenzfähig zu bleiben, ist für viele Unternehmen die schnelle Verarbeitung und Übermittlung umfangreicher Datenmengen ein wettbewerbsrelevanter Faktor. Das gilt unabhängig von der Größe: Mittelständische Betriebe benötigen die entsprechenden Kompetenzen ebenso wie internationale Konzerne. Mit dem Umfang und der Dynamik des Datentransfers wächst auch die Bedeutung von Cyber Security. Die IT-Sicherheit befasst sich dabei mit dem Schutz des eigenen Know-hows nach außen ebenso wie mit der datenschutzrechtlichen Konformität der internen Informationsverarbeitung. IT-Security-Seminare vermitteln daher unerlässliche Kompetenzen für den unternehmerischen Erfolg in einer vernetzten Wirtschaft.

Was umfasst IT-Sicherheit?

Der Begriff Informationssicherheit bezieht sich auf die Gewährleistung, dass unternehmensinterne Informationen der vollständigen Kontrolle des Betriebs unterstehen. Das heißt, dass die zuständigen Manager im Bereich IT Informationsflüsse und -zugänge gestalten sowie Datenverlust und Angriffe von außen unterbinden. IT-Sicherheit befasst sich mit Informationssicherheit, insoweit Informationen im Rahmen von Informationstechnik erhoben, verarbeitet, gespeichert und versendet werden. Zu den Dimensionen, die eine IT-Security-Weiterbildung abdeckt, gehören deshalb Themen wie:

  • Schutzmaßnahmen im Software-Bereich wie Firewalls und Anti-Viren-Programme
  • Verschlüsselung sensibler Daten im Transfer, vor allem über das Internet
  • Einrichtung von Sandboxes zur Isolierung von Schadprogrammen
  • Kontrolle des internen Datenflusses durch Zugangsbeschränkung und -überwachung
  • Notfallprozeduren im Fall von Cyber-Attacken
  • Überprüfung der datenschutzrechtlichen Kompatibilität getroffener Sicherheitsmaßnahmen
  • Sensibilisierung von Mitarbeitern für den sicheren Umgang mit Daten
  • Protokollierung der Umsetzung getroffener Maßnahmen in IT-Audits

IT-Security-Seminare bündeln diese Kompetenzen oft in einer Form, die den Teilnehmern zertifizierbare Fähigkeiten über die Grundlagen der IT-Sicherheit verleihen. Diese sollten dem vom Bundesministerium für Sicherheit und Informationstechnologie (BSI) erarbeiteten Standard für den IT-Grundschutz genügen.

Welche Kompetenzen vermitteln IT-Security-Seminare?

IT-Security gehört zu den Aufgaben, die im Rahmen des Managements nach dem Top-Down-Prinzip implementiert werden: Ein zentrales IT-Sicherheitsmanagement erstellt hier ein umfassendes Schutzkonzept, das der komplexen Aufgabe genügen muss, drei gleichermaßen wichtige Dimensionen von Informationssicherheit miteinander zu vereinbaren:

  • Effizienz des Datenflusses
  • Sicherheit der IT-Infrastruktur
  • Datenschutz der Mitarbeiter

IT-Security-Seminare vermitteln die Kompetenzen, diese Ziele in einer integrierten Strategie zu vereinen, die dabei auch die unterschiedlichen Phasen der Umsetzung in den Blick nimmt:

  • die Risikoanalyse ermittelt den Sicherheitsbedarf und die relevanten Einsatzgebiete von Sicherheitsmaßnahmen;
  • die Implementierung setzt den erhobenen Bedarf im Rahmen von konkreten Prozessen um;
  • einmal implementierte Strategien unterliegen der Aufrechterhaltung durch IT-Mitarbeiter und Netzwerkadministratoren;
  • eine kontinuierliche Überprüfung und Verbesserung der Strategie gewährleistet das interne Qualitätsmanagement und gegebenenfalls externe IT-Berater.

Auf allen Ebenen ist es von Vorteil, wenn sich die Handelnden im Unternehmen an etablierten Vorgaben und Best-Practice-Modellen orientieren. Aus diesem Grund folgen viele IT-Security-Weiterbildungen dem vom BSI eingerichteten Standard für den IT-Grundschutz, der wiederum auf der international anerkannten Norm ISO 27001 basiert.

Für wen sind IT-Security-Seminare empfehlenswert?

Die Planung und Umsetzung einer Sicherheitsstrategie im Bereich IT ist Aufgabe des gehobenen Managements. Dennoch bietet sich der Besuch eines IT-Security-Seminars für eine ganze Reihe weiterer Mitarbeiter mit Spezialisierungen in Informationstechnik und Datenverarbeitung an. Denn die Aufrechterhaltung, Überprüfung und Optimierung der unternehmenseigenen Sicherheitsstrategie obliegt teils eigenen Management-Abteilungen und ist teils unterhalb der Führungsebene angesiedelt. So profitieren von den Kursen unter anderem:

  • Leiter und Spezialisten aus IT- und EDV-Abteilungen
  • Datenschutzbeauftragte des Unternehmens
  • Netzwerk- und Systemadministratoren
  • IT-Sicherheitsbeauftragte und IT-Verantwortliche
  • Mitarbeiter im Bereich Controlling sowie im Qualitäts- und Projektmanagement
  • selbständige IT-Berater und Mitarbeiter von IT-Agenturen

Die in den Weiterbildungen vermittelten Kompetenzen sind nicht nur nach verschiedenen Anwendungsgebieten, sondern auch bezüglich ihrer Vorgabe zu Vorkenntnissen ausdifferenziert: Für den Aufbau von Sicherheitsstrukturen empfehlen sich Seminare, die sich die erstmalige Aneignung der Kenntnisse zum Ziel setzen, die die Einrichtung eines BSI-konformen IT-Grundschutzes erlauben. Daneben profitieren aber auch bereits geschulte Mitarbeiter von einer Vertiefung und einer Weiterbildung zu den neuesten Entwicklungen – denn sowohl die Bedrohungen als auch die Lösungen entwickeln sich kontinuierlich weiter.

Warum sollten Unternehmen in IT-Security-Weiterbildungen investieren?

IT-Security-Seminare erhöhen die betriebseigenen Ressourcen in einem Bereich, dessen Bedeutung heute schon zentral ist und in Zukunft noch zunehmen wird. Die Umsetzung einer effektiven IT-Sicherheitsstrategie schützt Firmen gegen Cyber-Attacken und Wirtschaftsspionage und wird so zu einer überlebensnotwendigen Kompetenz. Und: Je umfangreicher die unternehmensinternen IT-Kenntnisse ausfallen, umso weniger muss der Betrieb auf kostenintensive externe Berater ausweichen. für Selbständige im IT-Bereich stellt der Nachweis einer IT-Security-Weiterbildung ein gewichtiges Argument für potenzielle Kunden dar, für Angestellte wiederum eine substanzielle Aufwertung des Lebenslaufs, auch im Hinblick auf Aufstiegschancen.

Auf Seminarmarkt.de finden Sie aktuell 1.350 Seminare (mit 6.660 Terminen) zum Thema IT-Security mit ausführlicher Beschreibung und Buchungsinformationen:

Nur Online-Angebote anzeigen

Webinar

  • 31.12.2020
  • online
  • 464,10 €


- Introduction and general IT-Security
- Attacker, Vulnerabilities and Threats
- IT-Security Strategy
- Defense in Depth
- Trends in IT and their Impact on IT-Security

  • Termin auf Anfrage
  • Augsburg
  • 320,00 €
2 weitere Termine

Wie kommen Sie zu mehr IT-Security durch Penetrationstest (inkl. Live Hacking). Mit diesem Seminar zeigen wir Ihnen wie es geht.

  • 12.10.2020- 16.10.2020
  • München
  • 3.796,10 €


Implementing Advanced Cisco ASA Security (SASAA)

  • 30.09.2020- 02.10.2020
  • Düsseldorf
  • 2.368,10 €


WebSphere Application Server - Security

  • 01.07.2020- 03.07.2020
  • München
  • 3.439,10 €
2 weitere Termine

ITSEC: IT-Security in der Automatisierungstechnik und Gebäudeautomation

  • 17.08.2020- 21.08.2020
  • Berlin
  • 3.683,05 €
1 weiterer Termin

Fast Track: IT-Security Beauftragter/Manager (TÜV) (ITSBMTUEVFT)

  • 03.08.2020- 04.08.2020
  • Düsseldorf
  • 1.535,10 €


z/OS Security Server (RACF) Vertiefung

  • 03.07.2020
  • Köln
  • 821,10 €
14 weitere Termine

  • IT-Compliance sicher umsetzen
  • IT-Governance: Risikoanalyse zur Feststellung des IT-Schutzbedarfs
  • Pflichten im Datenschutz: Schnittstellen zwischen Compliance, Informationssicherheit, Geldwäsche-prävention und Datenschutz aktiv steuern

  • 28.09.2020- 02.10.2020
  • Berlin
  • 4.462,50 €


Junos Security (JSEC)

  • 26.06.2020
  • München
  • 297,50 €
7 weitere Termine

....die Prüfung zum IT-Grundschutz-Praktiker absolvieren.
1 2 3 ... 135
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha