Seminare

Webbasierter IFRS-Expertenlehrgang (Certified IFRS-Accountant - advanced certificate) mit Präsenzphase

Webinar - ifu Accounting Akademie GmbH

Erarbeiten Sie sich webbasiert durch Lehrbriefe und Übungsaufgaben sowie in einer fünftägigen Präsenzphase fundierte Kenntnisse zur Erstellung, Prüfung und Analyse von IFRS-Einzel- und IFRS-Konzernabschlüssen, z.B. um sich gezielt auf die Prüfung zum Certified IFRS-Accountant auf dem Niveau des „advanced certificate“ vorzubereiten.

Die (nicht obligatorische) Prüfung wird webbasiert vom Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.V. (ifu) durchgeführt.

Der Lehrgang umfasst u.a. Testmodule, die Sie beliebig oft wiederholen können.  Anhand der jeweiligen Auswertung können Sie jederzeit Ihren Leistungsstand einschätzen.

Termin Ort Preis*
auf Anfrage auf Anfrage 2.142,00 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

In den 19 Modulen, die jeweils einen Lehrbrief, zahlreiche Testaufgaben und eine tutorielle Betreuung beinhalten sowie in der fünftägigen Präsenzphase, werden jeweils im Vergleich mit den entsprechenden Vorschriften des HGB folgende Themen behandelt:

9 Module zum Einzelabschluss nach IFRS mit folgenden Inhalten:

  • Ziele und Rahmengrundsätzen der Internationalen Rechnungslegung
  • Bestandteilen des Einzel- und Konzernabschlusses nach IFRS
  • Gliederungs-, Ansatz- und Bewertungsvorschriften sowie Anhangsangaben zu allen Bilanzpositionen inkl. Spezialfragen wie Leasingbilanzierung und Hedge-Accounting
  • Gewinn- und Verlustrechnung sowie Gesamtergebnisrechnung und Ergebnis je Aktie
  • Eigenkapitalveränderungsrechnung
  • Kapitalflussrechnung
  • Spezialprobleme der Bilanzierung wie z.B. Leasingverträge und derivative Finanzinstrumente

6 Module zum Konzernabschluss nach IFRS mit folgenden Inhalten:

  • Zwecke des Konzernabschlusses
  • Konzernrechnungslegungspflicht
  • Abgrenzung des Konsolidierungskreises
  • Vorarbeiten zur Konsolidierung und Konzernrichtlinie
  • Bestimmung des Erstkonsolidierungszeitpunkts
  • Kaufpreisallokation und Ermittlung des Goodwill
  • Kapitalkonsolidierung (Erst-, Folge- und Entkonsolidierung)
  • Latente Steuern im Konzernabschluss
  • Goodwill-Impairment-Test
  • Währungsumrechnung
  • Schuldenkonsolidierung
  • Zwischenerfolgseliminierung
  • Aufwands- und Ertragskonsolidierung
  • Beteiligungsertragseliminierung
  • Equity-Bewertung
  • Abbildung von gemeinschaftlichen Vereinbarungen
  • Segmentberichterstattung

1 Modul zur Analyse von IFRS-Abschlüssen mit folgenden Inhalten:

  • Analyse von IFRS-Einzelabschlüssen
  • Analyse von FRS-Konzernabschlüssen

3 Module Fachenglisch für IFRS-Anwender

Dauer:
8 Monate webbasierte Phase ab Einstieg in den Lehrgang und 5 Tage Präsenzphase. Der Einstieg ist auch noch nach dem offiziellen Start des Lehrgangs (jeweils Anfang April und Anfang November) jederzeit möglich.
Ziele/Bildungsabschluss:

Unser Ziel ist es, Ihnen umfassendes Wissen zur Rechnungslegung im IFRS-Einzel- und IFRS-Konzernabschluss zu vermitteln. Das sind nach den Grundlagen die Ansatz-, Ausweis, Bewertungs- und Erläuterungsvorschriften für sämtliche Bilanzposten. Die Beherrschung dieser Vorschriften ist auch für die Erstellung, Prüfung und Analyse von IFRS-Konzernabschlüssen relevant. Hinzu kommen dafür die betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen der Konzernrechnungslegung, die Konsolidierungsvorbereitung, die einzelnen Konsolidierungsmethoden sowie die Lösung von Spezialfragen der Konsolidierung. Des Weiteren sind bei der Analyse von IFRS-Abschlüssen Besonderheiten zu beachten.

Das Regelwerk der IFRS-Rechnungslegung liegt zwar in deutscher Sprache vor, dennoch ist es für den Anwender ratsam, die englischsprachigen Fachbegriffe zu beherrschen, nicht zuletzt, um bei Zweifelsfragen auch mit den englischsprachigen Texten arbeiten zu können. Der Lehrgang umfasst deshalb auch  „Fachenglisch für IFRS-Anwender“.

Erfahrungsgemäß erleichtert der Vergleich mit den entsprechenden Vorschriften des HGB das Erlernen der neuen Regelungen. Deshalb stellen wir jeweils beide Rechnungslegungswelten gegenüber und verdeutlichen deren konkrete Anwendung anhand praxisnaher Beispiele und Fallstudien, in denen u.a. die erforderlichen Buchungssätze gebildet werden und die Konsolidierungstechnik vermittelt wird.

Im Ergebnis Ihrer Teilnahme sollten Sie zum einen über die erforderlichen Kenntnisse zur Rechnungslegung im IFRS-Einzel- und IFRS-Konzernabschluss verfügen und diese in der Praxis anwenden können. Zum anderen sollten Sie über die erforderlichen Kenntnisse verfügen, um die Prüfung zum Certified IFRS-Accountant auf dem Niveau des „advanced certificate“ erfolgreich zu absolvieren. Die Prüfung wird vom Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.V. (ifu) durchgeführt und findet webbasiert jährlich an mehreren Terminen in verschiedenen deutschen Städten statt. Das ifu ist ein An-Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und bietet seit 2001 Weiterbildungsveranstaltungen für Praktiker an.

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das vom ifu ausgestellte Zertifikat „Certified IFRS-Accountant (ifu) - advanced certificate“. Selbstverständlich können Sie den Lehrgang auch absolvieren, ohne an der Prüfung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie wie jeder Lehrgangsteilnehmer eine detaillierte Teilnahmebescheinigung.

Teilnahmevoraussetzungen:

Kenntnisse in der Buchführung und in der Rechnungslegung nach HGB.

Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung zum Certified IFRS-Accountant auf dem Niveau des „advanced certificate“ ist der Nachweis eines wirtschaftswissenschaftlichen oder juristischen Hochschulabschlusses, eines IHK-Abschlusses als Bilanzbuchhalter, Controller oder Betriebswirt, eines VWA-Abschlusses als Betriebswirt oder eines Abschluss als Steuerfachwirt, Sparkassen- bzw. Bankbetriebswirt. Außerdem werden Sie zur Prüfung zugelassen, wenn Sie das „basic certificate“ des Certified IFRS-Accountant nachweisen können.

Methoden:

8 Monate webbasierte Phase mit

  • Lehrbriefen
  • Testaufgaben mit anschließender Auswertung sowie
  • einer tutoriellen Betreuung der Teilnehmer

5 Tage Präsenzphase mit

  • Veranschaulichung der Inhalte des Lehrgangs anhand weiterer Fallstudien und Beispiele,
  • Übung der Arbeit mit den Standards sowie
  • Klärung offener Fragen der Teilnehmer

Die webbasierte Phase absolvieren Sie auf unserem ifu-online-campus, zu dem Sie für acht Monate Zugang erhalten, unabhängig davon, zu welchem Zeitpunkt Sie in den Lehrgang einsteigen. Über den ifu-online-campuskönnen Sie sich auch mit anderen Lehrgangsteilnehmern austauschen. Einen kostenlosen Gastzugang erhalten Sie unter www.ifu-online-campus.de.

Wenn Sie nach dem offiziellen Starttermin in den Lehrgang einsteigen, stehen Ihnen alle bis zu diesem Zeitpunkt bereits freigeschalteten Materialien unmittelbar zur Verfügung.

In 2019 können Sie die Präsenzphase wahlweise vom 20. bis 24.05.2019 sowie vom 14. bis 18.10.2019 jeweils in Fulda-Künzell absolvieren. Informieren Sie sich über den Veranstaltungsort hier.

Zielgruppe:

Der IFRS-Expertenlehrgang ist konzipiert für alle, die über grundlegende Kenntnisse in der Buchführung sowie in der Rechnungslegung nach HGB verfügen und sich umfassende, anwendungsbezogene Kenntnisse in der Rechnungslegung im IFRS-Einzelabschluss und im IFRS-Konzernabschluss aneignen wollen. Durch eine erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung können diese Kenntnisse belegt werden.

Seminarkennung:
Webbasierter IFRS-Expertenlehrgang

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha