Experten
Login / Registrieren

Supervisor, Trainer, Coach

M.A. Christine Findeis-Dorn

Christine Findeis-Dorn
TRIALOG Wiesbaden
D-65185 Wiesbaden
       Herderstr. 27
0611/36082536
0611/36082536

Allgemeine Informationen

Themenschwerpunkte:
Dialogtechnik, Führungskräfteentwicklung, Kommunikation, Konfliktcoaching, Lösungsorientierte Beratung, Managementtraining für Frauen, Mitarbeiterführung, Moderation, Präsentation, Rhetorik, Stimmtraining, Stressprävention, Teambildung, Teamentwicklung, Unternehmenskommunikation
Tätig seit:
1998
Berufsverbände:
DGSv - Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching e.V.
DGSS - Deutsche Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung e. V. (DGSS)
Sprachen:
deutsch, englisch

Spezielle Informationen

Zur Person:
Aufgewachsen "im Herzen Europas" (an der innerdeutschen Grenze). Leidenschaftliche Lernerin, kreative Kommunikatorin, musisch und musikalisch. Bewegung liebend in freier Natur, im Kopf und im Herzen. Gerne selbstständig seit fast 20 Jahren, mit Leidenschaft für Prozesse bei Einzelnen, in Gruppen und in Unternehmen. 
Spezialgebiet:
RHETORISCHE KOMMUNIKATION
Rhetorik der Rede - des Gesprächs - des Schreibens 
DIALOG
Die Kunst, gemeinsam zu denken 
STRESSPRÄVENTION - BURNOUT-PROPHYLAXE 
Qigong (Daoyin Yangsheng Gong)
ORGANISATIONSAUFSTELLUNG
für Führungskräfte, Teams, Unternehmen


Methoden:
Dialogtraining
Dialogkompetenzen wie Generatives Zuhören, Wesentliches Sprechen, Erkunden, Produktives Plädieren
Dialogformate wie Council, Strategischer / Generativer Dialog 
Sprechwissenschaftliche Methoden zur Förderung rhetorischer Kommunikation 
(Analysen mit Wirkungskriterien, Audio- und Videofeedback, Strukturhilfen aus antiker und moderner Rhetorik, Atem-, Stimm- und Sprechtraining, Vortrags- und Medientraining)
Qigong
Daoyin Yangsheng Gong zur Regulierung von Körper, Atem und Konzentrationsfähigkeit 
Psychodramatische Organisationsaufstellung 
im Einzel-, Gruppen- oder Teamsetting

Zielgruppe:
Führungskräfte, Mitarbeitende in 
Unternehmen / Institutionen / Verbänden / Stadtverwaltungen / Bildungseinrichtungen (Schule / Hochschule / Akademien) / Kirchen / Medien
Gründer/innen, Selbstständige, Freiberufler/innen 

Qualifikationen und Referenzen

Weiterbildungen:
Dialog-Prozessbegleiterin (Facilitator),
zert. Qigong-Trainerin (Univ. Oldenburg / Beijing) 
Supervisorin/Coach (DGSv),
Psychodramatische Organisationsaufstellerin (ÖAGG)
Berufserfahrung:
über 25 Jahre Tätigkeit als Dozentin, Trainerin, Coach im deutschsprachigen Raum für Unternehmen, Institutionen, Verwaltung, Kirchen, Medien. Seit 20 Jahren Geschäftsführerin von TRIALOG.
Studium:
Germanistik / Musikwissenschaft (Magistra Artium) 
Universität Regensburg / Karl-Ruprechts-Universität Heidelberg
Sprecherziehung / Sprechwissenschaft (DGSS/univ.)
Universität Regensburg / Karl-Ruprechts-Universität Heidelberg
Referenzen:
(in Auswahl)
Akademie für Erwachsenenbildung Schweiz (Bern, Luzern, Zürich) Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft Bistümer Limburg, Mainz, Osnabrück DB Training, DB Netz AG, DB Systel Erzbistum Hamburg etracker GmbH Hamburg Heilpädagogische Hilfe gGmbH Osnabrück Hessischer Rundfunk Internationale Gesellschaft für Tiefenpsychologie München Lindauer Psychotherapiewochen Medienhaus GmbH Frankfurt M&M Software GmbH St. Georgen Rationalisierungs- und Kompetenzzentrum der Deutschen Wirtschaft Eschborn S-Bahn München Stadtverwaltung Kiel Z-Punkt The Foresight Company Köln 



Weitere Informationen

Publikationen:
Wir sind einander näher, als wir dachten:
Psychodramatische Aufstellungsarbeit zur Bewältigung einer Teamkrise.
Abschlussarbeit im Lehrgang Psychodramatische Organisationsaufstellung ÖAGG Wien 2016

Der Weg ist das Spiel. Szenisch-kreative Beratung für Unternehmen und Institutionen.
Abschlussarbeit für die Weiterbildung zur Supervisorin / Coach DGSv Hamburg 2012


Der Dialog im universitären Diskurs.
In: Hartkemeyer J. / Hartkemeyer F.: Die Kunst des Dialogs.
Kreative Kommunikation entdecken. Erfahrungen, Anregungen,
Übungen. Klett Cotta Stuttgart 2005, S. 168-172

Miteinander sprechen – eine universale Sprache des Herzens.
In: Kast, Verena (Hrsg.): Inspirationen für ein gutes Leben. Heil sein – heil werden.
Festschrift für Ingrid Riedel zum 70. Geburtstag. Herder Freiburg 2004, S. 48-56

Achtsamkeit lernen im Offenen Dialog.
In: Dorst, B. u.a. (Hrsg.) : Compassion – Mitgefühl – Achtsamkeit. Gruppendynamik und Organisationsberatung. 35. Jg. 2004/1, Verlag für Sozialwissenschaften, S. 7-26

Mit Smalltalk gegen verbale Engpässe und zu mehr Unternehmenserfolg.
Themenheft Weiterbildung. IHK Wirtschaft Osnabrück-Emsland Nr. 7/ Juli 2004, S. 14-15

Stark und beweglich wie der Bambus. Prinzipien des Qigong für eine ganzheitliche Redepädagogik.
In: Allhoff, D.-W. (Hrsg.): Schlüsselkompetenz Mündliche Kommunikation.
Sprache und Sprechen Bd. 37, Reinhardt München Basel 2001, S. 62-72

Aus der Ruhe kommt die Kraft. Qigong - ein Übungsweg für Körper, Atem, Geist und Stimme.
In: L.O.G.O.S interdisziplinär. Fachzeitschrift für Logopädie, Sprachheilpädagogik und angrenzende Disziplinen. Nr. 4, 8. Jg. Nov 2000, S. 253-257

Kommunikative Präsenz durch Stabilität und Flexibilität.
Anregungen aus dem Qigong für eine ganzheitliche Praxis der Rhetorik. In: sprechen.
Zeitschrift für Sprechwissenschaft – Sprechpädagogik – Sprechtherapie – Sprechkunst.
18. Jg., 1999/2000: S. 39-49

Farbe bekennen! Narrative Rhetorik als Ermutigung zum Eigensinn.
In: Mönnich, A. (Hrsg.): Rhetorik zwischen Tradition und Innovation.
Sprache und Sprechen Bd. 36, Reinhardt München Basel 1999, S. 93-10

Achtsamkeit üben im Dialog. Einander anerkennen - Neues erkennen im Dialog. Vortrag bei der Arbeitstagung "Einander anerkennen" der Internat. Gesellschaft für Tiefenpsychologie Lindau Oktober 2004
Vortrags-CD www.auditorium-netzwerk.de


Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha