Seminare

Agile Projekte & Arbeitnehmerüberlassung – Praxisworkshop im Kontext des reformierten Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG)

Seminar - Bitkom Servicegesellschaft mbH

Fremdpersonaleinsatz, Werk- und/oder Dienstverträgen, Equal Pay, Equal Treatment
Agile Projektmethoden (z.B. Scrum) sind mittlerweile für Unternehmen aller Branchen ein zentrales Thema. Sie erfordern nicht nur ein Umdenken in den Arbeitsprozessen, sondern insbesondere bei Vertragswerken. Agile Projekte ändern die Konstellationen zwischen Auftragnehmer und Auftraggebern. Zudem muss der Einsatz von Fremdpersonal einer kritischen juristischen Prüfung unterzogen werden, um den Vorgaben des reformierten Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) Rechnung zu tragen. Dabei sind nicht nur die Verträge, sondern vor allem die Projektdurchführung (Projektmanagement, Personaleinsatz, Zusammenarbeit) AÜG-konform zu gestalten. Die Vertragsparteien müssen bereits vor Vertragsabschluss eine klare Entscheidung darüber treffen, ob Personal im Rahmen von Arbeitnehmerüberlassungs-, Werk- und/oder Dienstverträgen eingesetzt wird. Dabei müssen sie ebenso neue Vorgaben wie Equal Pay und Equal Treatment berücksichtigen. In diesem Kompaktseminar zeigen Ihnen die Referenten konkrete Handlungsoptionen und Empfehlungen für ein rechtskonformes Vertragsmanagement in Zeiten sich wandelnder, moderner und hybrider Arbeitsweisen.
Termin Ort Preis*
20.11.2020 Köln 754,00 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:

Dieses Praxisseminar legt den Schwerpunkt auf die zentralen Fragestellungen hinsichtlich des Einsatzes agiler Projektmethoden unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzeslage und damit verbundenen Lösungsoptionen für Unternehmen. Referenten und Teilnehmer diskutieren insbesondere die vertraglichen Gestaltungsmöglichkeiten für den Fremdpersonaleinsatz bei agilen Projekten sowie die wesentlichen Herausforderungen bei der Personalleihe aus Kundenperspektive sowie aus Sicht der Personaldienstleister. Besonderer Fokus liegt auf den Hürden, die in diesem Zusammenhang auf Unternehmen der Digitalbranche zukommen können.

 

Folgende Kernthemen werden interaktiv diskutiert

  • Arten agiler Projektmethoden (insbesondere Scrum)
  • Rechtliche Einordnung & neueste Rechtsprechung
  • Abgrenzung Dienstvertrag, Werkvertrag und Arbeitnehmerüberlassung
  • Risiko der verdeckten Arbeitnehmerüberlassung/Scheinselbständigkeit
  • Ausgestaltung von Weisungsrechten (in Abgrenzung zum Direktionsrecht)
  • Projektplanung und Vertragsgestaltung
  • Regelungsstruktur von Verträgen bei agilen Projekten
  • Vermeidung verdeckter Arbeitnehmer-überlassung/Scheinselbständigkeit
  • Rahmenbedingungen der Projektdurchführung
  • Dos and Don´ts
  • Was tun bei Fehlschlagen des Projekts?
  • Compliance-Fallen und Umgang mit Behörden

> zum Programm

Dauer/zeitlicher Ablauf:
1 Tag
Ziele/Bildungsabschluss:
Sie erhalten eine umfassende Einführung in die aktuelle Rechtsprechung und das reformierte Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG).
Sie lernen, wie Sie die Vertragsarten Arbeitnehmerüberlassung, Dienst- und Werkverträge klar voneinander trennen können.
Sie erfahren, wie Sie bei komplexen, agilen Projekten das eigene Vertragsmanagement von Beginn an sauber und rechtskonform halten.
Sie erhalten konkrete Handlungsempfehlungen zur Regelungsstruktur von Verträgen bei agilen Projekten.
Sie sind anschließend in der Lage, Risiken und Fallstricke besser einzuschätzen und von Beginn an zu vermeiden.
 
Zielgruppe:
  • an alle Unternehmen, die agile Projektmethoden anwenden und die Fremdpersonal einsetzen (im eigenen Betrieb)
  • an IT-Provider und sonstige Dienstleister, die eigenes Personal/Fremdpersonal insbesondere im Rahmen agiler Projekte bei Kunden einsetzen
  • an Personaldienstleister
  • an Freelancer
Nach unten
Nach oben
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren









Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha