Seminare

Der Aikido Weg – Konflikte nachhaltig lösen

Seminar - TrainerSocietät Berlin

Wie wäre es, wenn wir in Konflikten nicht Probleme und Hindernisse sondern Herausforderungen und Möglichkeiten sehen würden?! Die Kampfkunst AIKIDO bietet nicht nur eine philosophische Grundlage, sondern auch konkrete Übungen, sich der Herausforderung eines Angriffs (Konflikts) zu stellen und die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erforschen.
Termin Ort Preis*
10.12.2019- 11.12.2019 Berlin 2.088,45
firmenintern auf Anfrage 2.320,50 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:
Wie wäre es, wenn wir in Konflikten nicht Probleme und Hindernisse sondern Herausforderungen und Möglichkeiten sehen würden?! Die Kampfkunst AIKIDO bietet nicht nur eine philosophische Grundlage, sondern auch konkrete Übungen, sich der Herausforderung eines Angriffs (Konflikts) zu stellen und die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erforschen. In freier Übersetzung bedeuten die drei Schriftzeichen AI KI DO: „Weg der Harmonisierung der Lebensenergie“, es geht also darum, Innere und Äußere Welt in Übereinstimmung zu bringen. Ein paar Kernaussagen können die Grundprinzipien des Aikido deutlich machen: • Ein Angriff wird nicht als „Kampfansage“ aufgefasst sondern als „Energiegeschenk“ • Die Energie eines Angriffs wird so genutzt, dass Angreifer und Verteidiger in Übereinstimmung kommen. • Es gibt keine Gewinner und Verlierer, und niemanden der Schaden nimmt. • Die Grundhaltung im Konflikt ist so, dass man einen Kampf zwar aufnimmt, ihn aber nicht fortführt, d.h. man lässt sich nicht in eine Kampfhandlung verwickeln. Im Aikido gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten einen Angriff in harmlose Bahnen zu lenken und immer geht es darum die Energie des Angriffs zu nutzen, sich mit ihr zu verbinden und in eine gemeinsame, harmonische Bewegung münden zu lassen. Diese Grundprinzipien werden im Trainings aufgenommen in verbale Ausdrucksformen übersetzt, um neue Perspektiven in der Konfliktlösung zu eröffnen. In einfachen Bewegungsaufgaben, meistens Paarweise, haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich selbst in Konfliktsituationen wahrzunehmen, ihren Bewegungsspielraum zu erforschen und ihre Handlungsmöglichkeiten zu verbessern. Diese sehr eindrücklichen Erfahrungen werden im Anschluss für die Erarbeitung von Handlungsoptionen im Konfliktfall genutzt, um das eigene Verhaltensrepertoire zu erweitern. Sie erfahren was es bedeutet einen Angriff anzunehmen zu transformieren und die Energie zur Beziehungsgestaltung zu nutzen. Voraussetzung dafür ist Vertrauen in die eigene Fähigkeit zur Konfliktlösung. Sie lernen, sich aus der Angriffslinie zu bringen, ohne die Flucht zu ergreifen und ohne den Angriff zu erwidern. Vielmehr wird eine Position eingenommen, die es ermöglicht die Sichtweise des Angreifers einzunehmen ohne seine eigene aufzugeben. Dadurch wird die Basis für eine Beziehungsaufnahme geschaffen. Sie erleben die Bedeutung vom rechten Augenblick und von angemessener, als natürlich empfundener Distanz. Was das Timing angeht, so gibt es kein „fast richtig“, und mit einer angemessenen Distanz zeigt man Respekt und Wertschätzung für sein Gegenüber. In den Übungen geht es um die Vermittlung von Techniken Konflikte respektvoll zu verbalisieren, durch die Erprobung und Anwendung verschiedener Optionen seinen eigenen Weg zu finden, unterstützt von den tiefgreifenden Erfahrungen die in den Aikidoübungen gesammelt werden. Dabei kommen viele der Eigenschaften, die durch Aikido-Übungen gefördert und geschärft werden, wie z.B. die Wahrnehmung und Handlungsfähigkeit zum Tragen. Dazu zählen auch: Vertrauen, Offenheit, Empathie, Sensibilität, Intuition, Durchsetzungsvermögen, Wahrnehmung des Augenblicks und Belastbarkeit. Das Training spricht durch seinen ganzheitlichen Ansatz auch die tiefen und verborgenen Schichten der Persönlichkeit an und sorgt so dafür Handlungsoptionen nachhaltig zu verankern, nicht zuletzt durch tiefgreifende Erleben gänzlich neuer Perspektiven.
Teilnahmevoraussetzungen:
Die Zahl der Teilnehmer ist auf maximal 8 begrenzt
Lehrgangsverlauf/Methoden:
Wissensinput, Arbeitsaufgaben, Kleingruppenarbeiten, Rollenspiele, Arbeit an konkreten Themen der Teilnehmer, Transfer auf das Arbeitsumfeld , Erfahrungsaustausch, Transaktionsanalyse, Coaching Techniken, Feedback
Zielgruppe:
Führungskräfte und alle die sich mit Konfliktlösung beschäftigen
Seminarkennung:
AIKI
Nach oben

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha