Seminare

TANZ- UND BEWEGUNGSTHERAPEUT(IN) TANZ- UND BEWEGUNGSPÄDAGOGE(-IN)

Seminar - IEK Berlin - Deutsches Institut für Entspannungstechniken und Kommunikation

In der Ausbildung wird durch Vortrag, Gruppenarbeit und Selbsterfahrung eine Wissensbasis zu den tanz- und bewegungs-therapeutischen Grundlagen und Elementen aus Entspannungstechniken geschaffen. Die Teilnehmer(innen) üben Elemente aus den unterschiedlichen Verfahren. Die Erfahrungen werden reflektiert, analysiert und auf ihre therapeutische Relevanz hin geprüft.
Die vermittelten Methoden werden von den Teilnehmer(inne)n erfahren, um die Entwicklung individueller Therapieansätze anzuregen. Therapieeinzelsitzungen werden im Rollenspiel mit erfahrenen Therapeut(inn)en geübt und supervidiert. Die Ausbildung endet mit der Durchführung einer selbst entwickelten Seminar- und / oder Therapieeinheit.
Termin Ort Preis*
auf Anfrage Braunschweig 3.200,00 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:
  • Ansätze und Methoden der Tanz- und Bewegungstherapie
  • Wechselwirkung zwischen dem Menschen und der Außenwelt im Bewegungsprozess (Selbstwahrnehmung, Fremdwahrnehmung, Raumwahrnehmung)
  • Grundlagen der Psychologie und therapeutische Interventionstechniken (Übertragung, Gegenübertragung, Widerstände, Nähe – Distanz)
  • Erstkontakt und Erstgespräch
  • Tanz und Bewegung als Erkennungsmedium von persönlichen Körpermustern
  • Die Kraft der Mitte entdecken – Elementarbewegungen für Regeneration, Aufladung und Zentrierung
  • Das Erforschen und Entdecken von Archetypen im Tanz
  • Integrative Verarbeitung durch Tanz- und Bewegungstherapie: Akzeptanz der Gefühle und ihr Ausdruck durch Bewegung, Unbewusstes durch Tanz evozieren
  • Sensibilisierung der Beobachtung für Körper und Körperschichten
  • Wahrnehmung von körperlichen Blockaden und Generierung von Bewegungsumwandlungsprozessen durch tanz- und bewegungstherapeutische Methoden
  • Potentialerforschung mittels Tanz- und Bewegungsimprovisation
  • Kombination von Stimme und Bewegung
  • Abrechnungsgrundlagen/Krankenkassen/Rechtliches
  • Anwendung von Equipment und Multimediaeinsatz
  • Selbsterfahrung und einzel- und gruppentherapeutische Gestaltung
  • Supervision und Coaching

VERTIEFUNG I

Progressive Muskelrelaxation (Seminarleiterschein) 

Aus dem Inhalt:

  • Physiologische und psychologische Aspekte der Entspannung
  • Ganzheitliche Integration von unterschiedlichen Mustern in der Bewegung, im Verhalten, Denken und in zwischenmenschlicher Beziehung
  • Lösungsvorschläge für häufig auftretende Schwierigkeiten
  • Einbettung der PMR in die Tanz- und Bewegungstherapie
  • Präsentation einer Gruppenanleitung
  • Seminarleiter für Progressive Muskelrelaxation (Seminarleiterschein)

VERTIEFUNG II

Tanz- und Bewegungspädagogik Seminarleiterschein

Aus dem Inhalt:

  • Methodik und Didaktik der Tanzpädagogik
  • Tanzimprovisation und Tanzgestaltung
  • Erweiterung des Bewegungsspektrums und des Ausdrucks
  • Zusammenspiel von Körperwahrnehmung und Bewegungsentwicklung
  • Performance und Choreografiegestaltung – Von der Idee zur Gestaltung – Tanzimprovisation als Ursprung für Performance und Choreografie
  • Tanz und Bewegung aus Eigenkörperdynamik entstehen lassen
  • Durchführung und Gestaltung von Trainingseinheiten
  • Eigenständige Entwicklung von kreativen Gruppeninhalten
  • Stundenaufbau und Pädagogik, Aufbau einer Unterrichtseinheit
  • Verwendung von Rhythmik und Stimmeinsatz
  • Präsentation einer Gruppenanleitung
  • Seminarleiter für Tanz- und Bewegungspädagogik (Seminarleiterschein)

VERTIEFUNG III

Tanzrhythmik nach den 5 Elementen

Aus dem Inhalt:

  • Erforschung und Dynamiken des Bewegungsraums, Raum und Orientierung
  • 5 Rhythmen und Bewegungsabläufe, offene Ritualgestaltung
  • Tanzgestaltung der 5 Elemente mit Musik und Malerei
  • Sensibilisierung für Nähe und Distanz, Bewegungsspiele
  • Tanzmediationen, Trancedance
  • Abschlußpräsentation mit Supervision
Dauer/zeitlicher Ablauf:
1 jährige Ausbildung
Ziele/Bildungsabschluss:
Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat des IEK bescheinigt. Die erworbene Qualifikation kann grundsätzlich bundesweit namentlich geführt und z.B. in selbstständiger Arbeit, eigener Praxis oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden.
Nach unten
Nach oben

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha