Seminare

ENTSPANNUNGSPÄDAGOGE(IN)

Seminar - IEK Berlin - Deutsches Institut für Entspannungstechniken und Kommunikation

Die Teilnehmer/innen erwerben die Qualifikation der therapeutischen Intervention mittels wissenschaftlich fundierter  Entspannungstechniken.
Termin Ort Preis*
auf Anfrage Berlin 1.200,00 €
*Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Detaillierte Informationen zum Seminar

Inhalte:
  • Theorien der Entspannungstechniken
  • Grundlagen der Psychologie und therapeutischer Interventionstechniken mittels moderner Entspannungsverfahren
  • Indikation / Kontraindikation
  • Professionelles Feedback
  • Interventionsmöglichkeiten und Erfahrungen aus der Praxis
  • Physiologische und psychologische Aspekte der Entspannung
  • Selbsterfahrung
  • Selektionsverfahren
  • Anwendung von Equipment
  • Kognitive und affektive Umstrukturierung
  • Autogenes Training Grundstufe (Seminarleiterschein)
  • Grundlagen des Autogenen Trainings
  • Selbsterfahrung
  • Bildung formelhafter Vorsätze
  • Anwendung psychologischer Visualisierungstechniken
  • Aufdecken unbewusster Inhalte
  • Medizinisch-therapeutische Ansatzmöglichkeiten
  • Erstellen eines Seminarplanes
  • Ausblick auf Elemente aus der AT-Oberstufe
  • Progressive Muskelrelaxation (Seminarleiterschein)
  • Ursprung der Progressiven Muskelrelaxation
  • Anwendungsbereiche
  • Grundregeln der Progressiven Muskelentspannung (16 Muskelgruppen)
  • Zeitplan eines PMR-Kurses
  • Reduktion auf weniger Muskelgruppen
  • Vergegenwärtigung
  • Zählen
  • Progressive Muskelrelaxation bei Belastung/Ängsten/Prüfungsstress/Schmerz
  • Feedback geben und nehmen
  • Lösungsvorschläge für häufig auftretende Schwierigkeiten
  • Einbettung der Progressiven Muskelentspannung in therapeutische Konzepte
  • Einführung entweder wahlweise in Yoga und alternative Entspannungsverfahren
  • Die verschiedenen Yogastile
  • Übungsabläufe aus dem klassischen Hatha-Yoga
  • Übungsserien aus dem Yoga gegen Stress
  • Training von Körperhaltungen (Asanas)
  • Atemübungen (Pranayama)
  • Entspannungs- und Konzentrationsübungen im Yoga
  • Oder wahlweise Tai Chi und Qi Gong
  • Yin und Yang in der traditionellen chinesischen Medizin
  • Die Harmonie der 5 Elemente
  • Der Zyklus der 5 Wandlungsphasen
  • Das Meridiansystem
  • Übungsabläufe aus Tai Chi und Qi Gong
  • Die Wirkkraft der Meditation
  • Meditationsarten und die wichtigsten Meditationsschwerpunkte
  • Die Bedeutung der Atmung in der Meditation
  • Bewusstseinsebenen und Bewusstseinserweiterung
  • Achtsamkeitsübungen
  • Elemente der Tiefenentspannung durch Hypnose
  • Was ist Hypnose? Was ist Trance?
  • Tranceinduktionstechniken
  • Hypnoseerforschung und Anwendung
  • Phänomene der Hypnose und ihre Wirkfaktoren
  • Forschungsergebnisse
  • Durchführung und Gestaltung von Entspannungsseminaren
  • Therapieeinzelsitzungen
  • Kombination der gelernten Verfahren zu pädagogischen und therapeutischen Einheiten je nach pädagogischer Aufgabenstellung und Therapieziel
  • Anamneseverfahren
  • Differentielle Behandlungsverfahren
  • Zukunftsperspektiven der Entspannungsverfahren
  • Rechtliche Aspekte / gesetzliche Grundlagen / Krankenkassenregelungen
  • Individuelles Einzelcoaching und Supervision

Aus dem Methodenteil

In der Ausbildung wird durch Vortrag, Gruppenarbeit und Selbsterfahrung eine Wissensbasis zu den aktuel­len Entspannungstechniken geschaffen. Die Teilnehmer(innen) üben Elemente aus den unterschiedlichen Verfahren. Die Erfahrungen werden reflektiert, analysiert und auf ihre therapeutische Relevanz hin geprüft. Die gelernten Methoden werden didaktisch von den Teilnehmer(inne)n umgesetzt und gemeinsame Therapieansätze generiert. Die Ausbildung endet mit der Durchführung einer von jedem Teilnehmenden selbst entwickelten Seminareinheit. Therapieeinzelsitzungen werden im Rollenspiel mit erfahrenen Therapeut(inn)en und Diplom-Psycholog(inn)en geübt. Gemeinsam werden die gelernten Entspannungs­verfahren zur Anwendung gebracht.

Ziele/Bildungsabschluss:
Graduierung zum Entspannungstherapeuten/ -pädagogen
Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat des IEK bescheinigt. Die erworbene Qualifikation kann grundsätzlich bundesweit namentlich geführt und z. B. in selbstständiger Arbeit, eigener Praxis oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden.
Teilnahmevoraussetzungen:
Einfühlungsvermögen, Freude am Umgang mit Menschen, Fähigkeit zur Selbstreflexion.
Lehrgangsverlauf/Methoden:
In der Ausbildung wird durch Vortrag, Gruppenarbeit und Selbsterfahrung eine Wissensbasis zu den aktuellen Entspannungstechniken geschaffen. Die Teilnehmer( innen) üben Elemente aus den unterschiedlichen Verfahren. Die Erfahrungen werden reflektiert, analysiert und auf ihre therapeutische Relevanz hin geprüft. Die gelernten Methoden werden didaktisch von den Teilnehmer(inne)n umgesetzt und gemeinsame Therapieansätze generiert. Die Ausbildung endet mit der Durchführung einer von jedem Teilnehmenden selbst entwickelten Seminareinheit. Therapieeinzelsitzungen werden im Rollenspiel mit erfahrenen Therapeut(inn)en und Diplom-Psycholog(inn)en geübt. Gemeinsam werden die gelernten Entspannungsverfahren zur Anwendung gebracht.
Seminarkennung:
322
Nach unten
Nach oben

Helfen Sie uns Seminarmarkt.de noch besser zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Feedback geben

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha