Seminare
Arbeitsschutzgesetz zur Unfallverhütung: Seminarmarkt.de
 © Andreas

Arbeitsschutzgesetz für Sicherheit und Gesundheit: seminarmarkt.de

Das Arbeitsschutzgesetz soll sowohl körperliche als auch psychische Beeinträchtigungen während der beruflichen Tätigkeit vermeiden. Der Leitbegriff ist dabei Prävention: Demnach soll ein Arbeitsplatz so gestaltet werden, dass Gefahren gar nicht erst entstehen können. Seminare zu Arbeitsschutz und Arbeitsschutzgesetz helfen, geeignete Sicherheitsmaßnahmen zu formulieren und umzusetzen.

Nutzen und Inhalt des Arbeitsschutzgesetzes

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) dient dazu, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer durch diverse Maßnahmen zu gewährleisten und stetig zu verbessern. Dies gilt auch für Beschäftigte im öffentlichen Dienst.
Das Arbeitsschutzgesetz sieht Maßnahmen vor, die zur Verhütung von Unfällen bei der Arbeit dienen. Ebenso sollen arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren abgewendet und ergonomische Arbeitsplätze gestaltet werden. Bei der Umsetzung der Maßnahmen gelten allgemeine Grundsätze, die im Arbeitsschutzgesetz verankert sind. Zudem sollen die erforderlichen Schritte durch Beurteilung der Arbeitsbedingungen ermittelt werden. Im Arbeitsschutzgesetz sind die Rechte und Pflichten von Beschäftigten und Arbeitgeber definiert.

Maßnahmen des Arbeitsschutzgesetzes

Zu den wichtigsten präventiven Maßnahmen zählen:

  • Unterweisung der Beschäftigten über mögliche Gefahren an ihrem Arbeitsplatz
  • Gewährleistung des sofortigen Verlassens der Gefahrenstelle
  • Nur die Beschäftigten, die zuvor geeignete Anweisungen erhalten haben, dürfen zu besonders gefährlichen Arbeitsbereichen Zugang erhalten.
  • Durch passende Maßnahmen muss sichergestellt werden, dass Erste-Hilfe, Brandbekämpfung und Evakuierung der Beschäftigten stattfinden kann.

Arbeitsschutzgesetz: Pflichten der Arbeitnehmer

Das Arbeitsschutzgesetz sieht vor, dass die Beschäftigten nach ihren Möglichkeiten für Ihre Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz Sorge tragen. Das gilt nicht nur für die eigene Unversehrtheit, sondern auch für die Kollegen, die von den eigenen Tätigkeiten betroffen sind. Die gegebenenfalls notwendige Schutzausrüstung ist bestimmungsgemäß zu verwenden. Der Arbeitnehmer hat im Allgemeinen die Pflicht, den zum eigenen Schutz festgesetzten Maßnahmen des Arbeitgebers nachzukommen.

Arbeitsschutzgesetz: Pflichten der Arbeitgeber

Das Arbeitsschutzgesetz zählt die Überprüfung der Wirksamkeit der erforderlichen Maßnahmen zu den Grundpflichten des Arbeitgebers. Ändern sich die Gegebenheiten, müssen diese angepasst werden. Alle Maßnahmen im Rahmen des Arbeitsschutzgesetzes, die der Arbeitgeber vorsieht, sollen die Verbesserung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz seiner Beschäftigten anstreben. Der Arbeitsschutz sollte auch bei der Weiterbildung im Bereich Risikomanagement Beachtung finden.

Gefährdungsbeurteilung als Teil des Arbeitsschutzgesetzes

Die Gefährdungsbeurteilung ist eine zentrale Säule des Arbeitsschutzgesetzes. Sie muss regelmäßig durchgeführt werden, um ein ausreichendes Bewusstsein für vorhandene Gefahren zu schaffen und diese mit geeigneten Schutzmaßnahmen zu beseitigen. Dazu zählen nicht nur körperliche, sondern auch psychische Belastungsfaktoren. Eine Gefährdung kann auch durch eine unzureichende Qualifikation der Mitarbeiter auftreten.

Wer überwacht die Einhaltung des Arbeitsschutzgesetzes?

Das Arbeitsschutzgesetz wird durch zwei Instanzen überwacht. Zum einen wirken hier die Aufsichtsbehörden der einzelnen Länder mit. Zusätzlich können auch die Bundesbehörden zuständig sein. Darüber hinaus tragen auch die Unfallversicherungsträger und Unfallkassen einen Teil zur Überwachung des Arbeitsschutzgesetzes bei. Die Nichtbeachtung des Gesetzes kann zu Geldstrafen führen. Vorsätzlich Handelnde können auch mit einer Freiheitsstrafe belangt werden.

Auf Seminarmarkt.de finden Sie aktuell 555 Seminare (mit 1.199 Terminen) zum Thema Arbeitsschutz mit ausführlicher Beschreibung und Buchungsinformationen:

  • 11.03.2020
  • Nürnberg
  • 720,00 €


Sie haben als Führungskraft die Aufgabe, innerhalb ihres Verantwortungsbereiches für den Arbeitsschutz zu sorgen. Daher müssen Sie wissen, welche Maßnahmen erforderlich sind, um arbeitsbedingte Gefahren zu verhüten. In dem Seminar lernen Sie zudem, wie Sie Ihre Schritte gezielt auf ihre Wirksamkeit überprüfen. Auch machen Sie sich damit vertraut, wie Sie Aufgaben wirksam übertragen. So erreichen Sie Rechtskonformität!

  • Termin auf Anfrage
  • Ulm
  • 29,90 €
1 weiterer Termin

Unternehmer sind nach DGUV Vorschrift 1 (BGV A1) § 4 dazu verpflichtet, Mitarbeiter jährlich in Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit zu unterweisen. Gegenüber 'klassischen' Unterweisungen in Präsenzform bietet DEKRA Safety Web folgende Vorteile: - Unabhängig von Zeit und Ort - Keine Ausfälle durch Krankheit oder Urlaub - Reduzierung von Reise- und Organisationskosten - Rechtssicherheit durch lückenloses Reporting - Einheitlicher Wissensstand der Teilnehmer - Unterweisung flexibel in Betriebsalltag integrierbar - Inhalte entsprechen Vorgaben/Empfehlungen der Berufsgenossenschaften - Individualisierbar

  • 04.05.2020
  • Bonn
  • 474,81 €
1 weiterer Termin

Ziel dieser Veranstaltung ist die Vermittlung von Grundlagen des Arbeitsschutzes an Personen, die keine Funktion im Arbeitsschutz erfüllen, aber trotzdem über ein Basiswissen verfügen müssen.

Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Überblick über die Bedeutung und Umsetzung von Arbeitsschutzregelungen, Gefährdungsbeurteilungen, Risikobewertung, Schutzmaßnahmen und der Handhabung von Betriebsanweisungen.

Neukundenrabatt von 10% auf die erste Anmeldung
Treuerabatt von 15% ab der dritten Anmeldung

  • Termin auf Anfrage
  • Ulm
  • 214,20 €


Unfallvermeidung steht beim Arbeitsschutz an erster Stelle. Daher sollten Befähigte Personen zum Prüfen von Leitern und Tritten regelmäßig ihre Kenntnisse aktualisieren. Die DEKRA Akademie bietet Ihnen eine praxisorientierte Fortbildung speziell für Befähigte Person zum Prüfen von Leitern und Tritten.

  • Termin auf Anfrage
  • Ingolstadt
  • 214,20 €


Unfallvermeidung steht beim Arbeitsschutz an erster Stelle. Daher sollten Befähigte Personen zum Prüfen von Leitern und Tritten regelmäßig ihre Kenntnisse aktualisieren. Die DEKRA Akademie bietet Ihnen eine praxisorientierte Fortbildung speziell für Befähigte Person zum Prüfen von Leitern und Tritten.

  • Termin auf Anfrage
  • Nürnberg
  • 214,20 €
1 weiterer Termin

Unfallvermeidung steht beim Arbeitsschutz an erster Stelle. Daher sollten Befähigte Personen zum Prüfen von Leitern und Tritten regelmäßig ihre Kenntnisse aktualisieren. Die DEKRA Akademie bietet Ihnen eine praxisorientierte Fortbildung speziell für Befähigte Person zum Prüfen von Leitern und Tritten.

  • 12.12.2019
  • Dresden
  • 583,10 €


Verantwortlichkeit, Pflichtenübertragung, Aufsicht und Haftung

  • firmenintern
  • Ort auf Anfrage
  • auf Anfrage


Das Training zeigt Ihnen effektive Möglichkeiten, wie Sie ein integriertes, prozessorientiertes Managementsystem gestalten, das unterschiedliche Bereiche wie Qualität, Umwelt, Arbeitsschutz etc. umfasst.

  • 19.03.2020
  • Augsburg
  • 370,00 €
1 weiterer Termin

Sie üben die praktische Anwendung der Norm EN ISO 13849-1 und das Recherchieren und Errechnen wichtiger Werte zur Ermittlung der Güte einer sicheren Steuerung. Sie lernen den Umgang mit der Software SISTEMA.

  • 22.01.2020- 24.01.2020
  • Hamburg
  • 445,00 €
4 weitere Termine

Der Teilnehmer kann Rohre und Rohrleitungsteile aus PVC-U im erdverlegten und oberirdischen Wasser- und Gasleitungsbau kleben und mechanisch verbinden. Es werden Verarbeitungs- und Verlegerichtlinien für Rohrleitungen aus PVC-U vermittelt.


HIER WEITERLESEN

1 2 3 ... 56
Nach unten
Nach oben

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren










Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha



Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontakt-Funktion erhobene Daten werden nur an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet und sind nötig, damit der Anbieter auf Ihr Anliegen reagieren kann.







Um Spam abzuwehren, geben Sie bitte die Buchstaben auf dem Bild in das Textfeld ein:

captcha