Login / Registrieren

Langzeit- und Lebensarbeitszeitkonto - Erfolgsmodell für den Übergang in den Ruhestand

  • 29.01.2018- 31.01.2018
  • Berlin
  • 1.284,01 €


Das Seminar wendet sich an Betriebsratsmitglieder aus allen Betrieben, die ein Langzeit- oder Lebensarbeitszeitkonto einführen oder bereits bestehende Regelungen verbessern wollen.

Kosten senken durch ergebnisbezogene Arbeitszeitflexibilisierung i

  • firmenintern
  • auf Anfrage


Bei der seit Jahren zunehmenden Flexibilisierung der Arbeitszeit überwiegt in vielen Unternehmen nach wie vor das Mitarbeiterinteresse, so dass das Unternehmen z. B. in auslastungsschwachen Zeiten Anwesenheit zu Lasten des Ergebnisses bezahlt. Dieses Potential lässt sich heben. Damit eine an Kundenbedarf und betrieblichen Prozessen orientierte Nutzung der Arbeitszeit zur täglich gelebten Praxis werden kann, muss Arbeitszeit für Mitarbeiter wie Vorgesetzte zu einer wesentlichen Steuergröße im Unternehmen werden. Wie ein Arbeitszeitsystem für Ihr Unternehmen aufgebaut sein kann, das diese Ziele bestmöglich unterstützt, erarbeiten wir zusammen mit Ihnen in diesem firmeninternen Workshop.

Flexibilisierung der Arbeitszeit und rechtssichere Gestaltung vo Arbeitszeitkonten

  • 14.11.2017
  • Landshut
  • 460,00 €


Die flexible Gestaltung der Arbeitszeit und der bedarfsgerechte Einsatz von Mitarbeitern stellen für viele Unternehmen einen wichtigen Wettbewerbsvorteil dar. Dies gilt nicht nur für Aushilfen, deren Einsatz je nach Bedarf des Arbeitgebers gestaltet werden soll, sondern auch für Vollzeitbeschäftigte, für die der Arbeitsbedarf oftmals schwankt.
Die Einführung von Langzeit- oder Lebensarbeitszeitkonten kann zudem die Attraktivität des Arbeitgebers im umkämpften Fachkräftemarkt oftmals entscheidend steigern.
Allerdings sind vertragliche und gesetzliche Vorgaben zu beachten. Dies gilt nicht erst seit dem Mindestlohngesetz und den darin enthaltenen strengen Regelungen für Arbeitszeitkonten.
 

 

Kosten senken durch ergebnisbezogene Arbeitszeitflexibilisierung

  • 19.10.2017
  • München
  • 583,10 €


Trotz einer seit Jahren zunehmenden Flexibilisierung der Arbeitszeit wird diese in vielen Unternehmen nach wie vor in einem Spagat zwischen Mitarbeiter- und Unternehmensinteressen realisiert.
Damit eine am Kundenbedarf und an betrieblichen Prozessen orientierte Nutzung der Arbeitszeit zur täglich gelebten Praxis werden kann, muss Arbeitszeit für Mitarbeiter wie Vorgesetzte zu einer wesentlichen Steuergröße im Unternehmen werden.
Wie ein Arbeitszeitsystem aufgebaut ist, das diese Ziele bestmöglich unterstützt, welche Rahmenbedingungen – insbesondere in Verbindung mit einer ergebnisbezogenen Leistungsvergütung - förderlich sind, und wie man dahin kommt, erfahren Sie in diesem Workshop.

Atmende Arbeitszeitmodelle: Flexibilität durch Gleitzeit, Vertrauensarbeitszeit, Zeitkonten & Co

  • 10.10.2017
  • München
  • 880,60 €


Aufgrund der sich ständig ändernden Anforderungen in einer zunehmend dynamischen Arbeitswelt kommen Unternehmen an einer zeitgemäßen Arbeitszeitgestaltung nicht vorbei. Gefragt sind flexible Arbeitszeitmodelle, die sowohl die Bedürfnisse des Arbeitgebers als auch der Arbeitnehmer abbilden. Unter dem Stichwort ´atmende´ Arbeitszeitmodelle werden verschiedene Gestaltungsformen erfasst, wie beispielsweise Teilzeitarbeit, Arbeit auf Abruf, Vertrauensarbeitszeit oder verschiedene Formen von Arbeitszeitkonten. Vor- und Nachteile und der Rechtsrahmen werden tagesaktuell besprochen.

NEU! Lebensarbeitszeitkonten Flexibles Instrument für Ihre Personalführung

  • 21.09.2017
  • Chemnitz
  • 196,35 €


Viele Mitarbeiter müssen oder wollen vorzeitig in den Ruhestand gehen, andere haben den Wunsch, während ihrer Berufstätigkeit eine Auszeit für Kindererziehung, Pflege von Angehörigen, Fort- bzw. Weiterbildung oder gar eine längere Reise zu nehmen. Aber auch Unternehmen haben ein Interesse daran, ein möglichst niedriges Durchschnittsalter der Belegschaft zu realisieren, um eine hohe Produktivität und einen geringen Krankenstand zu gewährleisten. Auf all diese und weitere Faktoren haben Lebensarbeitszeitkonten einen positiven Einfluss. Darüber hinaus können sie das Instrument der Betrieblichen Altersvorsorge sinnvoll ergänzen.
OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier